+++ EILMELDUNG +++ Streit im Veedel eskaliert Kölner (43) brutal niedergestochen – Videos gehen an die Polizei

+++ EILMELDUNG +++ Streit im Veedel eskaliert Kölner (43) brutal niedergestochen – Videos gehen an die Polizei

SEK-Einsatz in KölnBewaffneter Mann verschanzt sich in Wohnung – Opfer schwer verletzt

Polizeifahrzeuge stehen an einem Einsatzort in der Kölner Südstadt.

In Köln hat es am Dienstagvormittag (14. März) einen SEK-Einsatz in der Südstadt gegeben.

In Köln hat sich ein Mann am Dienstag in einer Wohnung verschanzt. Die Polizei war mit einem Spezialeinsatzkommando (SEK) im Einsatz.

Alarm in der Kölner Südstadt. Ein bewaffneter Mann (49) hat sich am Dienstagvormittag (14. März 2023) laut Polizei in einer Wohnung verschanzt. Ein Spezialeinsatzkommando wurde angefordert. 

Laut Polizei soll der Tatverdächtige kurz zuvor einen Mann auf der Severinstraße mit einer Stichwaffe schwer verletzt haben. Der Verletzte werde in der Uniklinik behandelt.

Köln: Bewaffneter Mann verschanzt sich in Wohnung

„Da wir davon ausgegangen sind, dass der 49-Jährige eine Stichwaffe bei sich führt, haben wir Spezialkräfte hinzugezogen“, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei gegenüber EXPRESS.de.

Kurz nach Eintreffen haben die Spezialeinsatzkräfte den 49-Jährigen in seiner Wohnung gestellt und vorläufig festgenommen. Laut Polizei sei der Tatverdächtige unverletzt. Warum die Männer in Streit geraten waren, ist Gegenstand der Ermittlungen. Der Einsatz in der Südstadt ist beendet, die Sperrungen werden aufgehoben. (aa)