Wieder Europa-Randale Lange Unterbrechung nach Fan-Ausschreitungen überschatten Union-Sieg

Schlägerei am Kölner Hbf Mann wartet vor Schnellrestaurant – dann schlägt er zu

Polizeibeamte patrouillieren am 5. Oktober 2021 im Kölner Hauptbahnhof.

Die Bundespolizei nahm einen Mann im Kölner Hbf fest, nachdem dieser zwei Mitarbeiter eines Restaurants attackiert hatte. Das Foto aus dem Jahr 2021 zeigt zwei Polizeibeamte im Kölner Hbf.

Im Kölner Hauptbahnhof kam es wegen einer zu langen Wartezeit im Schnellrestaurant zu einer Schlägerei. Die Bundespolizei nahm einen 24-jährigen Mann vorläufig fest.

Die Bundespolizei hat am Mittwochabend (6. Juli) einen alkoholisierten Mann am Kölner Hauptbahnhof festgenommen, nachdem dieser unvermittelt auf zwei Mitarbeiter eines Schnellrestaurants losgegangen war. 

Wie die Bundespolizei mitteilte, reagierte der 24-jährige Mann aggressiv, da ihm die Wartezeit am Restaurant in der C-Passage im Hauptbahnhof zu lange gedauert hatte.

Köln Hbf: Mann greift Restaurantmitarbeiter an

Ein 25-jähriger Kölner, der zuvor von dem Mann angegriffen worden war, bat die Bundespolizei am Breslauer Platz um Hilfe. Als die Beamten und Beamtinnen der Bundespolizei vor Ort eingetroffen waren, hatte der Täter erneut versucht, den Kölner zu attackieren.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Ein Zeuge bestätigte zudem, dass der Mann währenddessen sogar einen weiteren Mitarbeiter mit Schlägen angegriffen hatte.

Die Bundespolizei konnte den aggressiven Angreifer stoppen und vorläufig festnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille bei dem 24-Jährigen. 

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen den Mann eingeleitet. Der Beschuldigte konnte die Dienststelle anschließend aber wieder verlassen. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.