Flandrische Straße Messerstecherei und Schießerei – zwei Männer auf der Flucht

Flandrische_Pixelneu

Der Tatort in der Flandrischen Straße, wo es am Montagmorgen zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern kam. Ein Mann wurde dabei mit einem Messer am Oberschenkel verletzt.

Köln  – In der Nacht zum Montag wurde die Kölner Polizei in die Flandrische Straße (Nähe Rudolfplatz) gerufen. Dort war es zu einem Messerangriff und einer Schießerei gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt – zwei Tatverdächtige sind flüchtig!

Mehrere Anrufer teilten der Polizei um kurz vor 4 Uhr mit, dass drei bis vier Personen in der Flandrischen Straße vor der Bar „Noon" Stress mit einem weiteren Mann hätten. Die Männer seien laut Aussage des Zeugen auffällig gut gekleidet gewesen.

Flandrisch4

Der Tatort in der Flandrischen Straße.

Im weiteren Verlauf der heftigen Auseinandersetzung gingen die Männer mit Äxten aufeinander los, wie Augenzeugen berichteten.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Klaus (50) wurde zum Opfer Neue Details: Obdachloser brutal abgefüllt, Fall wird immer tragischer
  • Schlimmer Unfall in NRW Mann (†57) tot: Kleiner Fehler kostet ihn das Leben
  • Frust am Hbf Stillstand wegen Sinnlos-Aktion: Frau (18) sorgt für 25 Stunden Verspätung in Köln
  • Kölner Hauptbahnhof Jugendlicher will Donuts stehlen und rastet aus, als er erwischt wird  
  • Kölner Hbf Mann bepöbelt Reisende und kommt dann zur Einsicht, als es ernst wird
  • 110 nach Störung wieder erreichbar Mehrere NRW-Städte waren betroffen – Grund ist noch unklar
  • Brutaler Angriff in Köln Opfer in Klinik geprügelt – Alter der Täter schockiert
  • Mallorca Brutaler Mord in beliebtem Badeort sorgt für Entsetzen – Fahndung nach flüchtigem Täter
  • Köln Mann (40) will Frau (86) bestehlen – doch damit hat er nicht gerechnet
  • Schrecklicher Fund Mann hört Hilfeschreie in einem Lkw – er findet mindestens 46 Leichen
Flandrische 3

In der Flandrischen Straße kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einer Schießerei.

Männer schießen auf verletztes Opfer

Der Mann, der offenbar alleine gegen die anderen Personen vorgegangen war, wurde am Oberschenkel mit einem Messer verletzt, woraufhin er mit einer Stichverletzung zu seinem Auto rannte und mit seinem Mercedes flüchten wollte. Daraufhin schossen die Männer auf den Mann, trafen jedoch nur seinen Wagen.

Flandrische2

Mehrere Streifen wurden am Montagmorgen (gegen 4 Uhr) in die Flandrische Straße geschickt. Hier war es zu einer Messerstecherei und Schießerei zwischen mehreren Männern gekommen.

Auf den Ringen/Ecke Magnusstraße traf die Polizei schließlich das verletzte Opfer an. Zum Rudolfplatz wurden in der Zwischenzeit zwei Notärzte in Bereitschaft gestellt.

Mercedes_Pixel

Der Mercedes des Opfers, die Scheiben sind zerschossen.

Der Mercedes hatte vier platte Reifen, die Scheiben waren zerschossen. Die vier Tatverdächtigen wurde zur Fahndung ausgeschrieben!

Zwei Personen auf der Flucht

Ein möglicher Verdächtiger wurde kurze Zeit später in seinem silbernen Opel Astra Kombi am Habsburgring gestellt. Einen weiteren Mann hielten die Beamten in der Moltkestraße an.

Opel_Pixel

In diesem Opel Astra wurde einer der Verdächtigen gestellt.

Sollte sich der Verdacht gegen die beiden Festgenommenen bestätigen, sind möglicherweise noch ein bis zwei weitere Täter auf der Flucht.

WeidengassePIXEL

Nach der Schießerei in der Flandrischen Straße ermitteln die Polizisten auch in einer Bar in der Weidengasse.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.