+++ EILMELDUNG +++ Große Trauer um „Star Trek“-Star Schauspieler Kenneth Mitchell mit nur 49 Jahren gestorben

+++ EILMELDUNG +++ Große Trauer um „Star Trek“-Star Schauspieler Kenneth Mitchell mit nur 49 Jahren gestorben

Traurige GewissheitPersonen von Zug erfasst: Bahnstrecke in Köln wieder frei


Eine S-Bahn fährt im Hansaring ein.

Die Bahnstrecke zwischen Köln-Ehrenfeld und Kerpen-Horrem ist am Dienstagmittag (27. Dezember 2022) gesperrt. Es wurden zwei Personen von einem Zug überrollt. Das Symbolfoto wurde am 26. Juli 2019 aufgenommen.

Aufgrund von zwei überfahrenen Personen auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen Köln-Ehrenfeld und Kerpen-Horrem kam es am Dienstagmittag zu Ausfällen und Verspätungen.

Für Zugreisende ist es in und um Köln am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen zu Ausfällen und Verspätungen gekommen. Mittlerweile ist die Strecke wieder freigegeben, wie die Deutsche Bahn gegen 15 Uhr auf Twitter bekanntgab.

Auf dem Streckenabschnitt zwischen dem Bahnhof Köln-Ehrenfeld und der Station in Horrem kam es aufgrund eines Notarzteinsatzes zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Laut Polizei wurden am Bahnhof Frechen-Königsdorf gegen 11.30 Uhr zwei Personen von einem Zug überrollt.

Personen von Zug erfasst: Bahnverkehr in Köln mit Ausfällen

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, wird derzeit noch von der Polizei ermittelt.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

1
/
4

Laut Aussagen von Zeuginnen und Zeugen konnte diese von der Brücke der Augustinusstraße beobachten, wie die beiden Personen im Gleisbett standen und schließlich von einem Zug erfasst wurden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Twitter angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Einige Linien waren von den Beeinträchtigungen betroffen: So kam es unter anderem bei den Linien RE1, RE9, RB38 sowie den S-Bahn-Linien S12 und S19 zu Ausfällen und Verspätungen.

Es wurde zwischenzeitlich für die Reisenden zwischen den Bahnhöfen in Köln-Ehrenfeld und Kerpen-Horrem eine Busnotverbindung eingerichtet. (nb)