Massenschlägerei Köln-Mülheim Video: Großfamilien mit Baseballschlägern rasten aus

Screenshot_polizei_muelheim_15_10_2019

In dem Video der Polizei ist zusehen wie mehrere Personen aufeinander einschlagen. Darunter ein Mann mit pinken Haaren, der mit einem Schlagstock jemanden angreift.

Köln – Heftige Szenen in Köln-Mülheim. Mit Messern, Eisenstangen, Baseballschlägern, abgebrochenen Tischbeinen und anderen Gegenständen waren am Abend des 15. September 30 Personen wie wild aufeinander losgegangen.

Sie sollen einer deutschen und einer bulgarischen Großfamilie angehören, die in Mülheim in Streit geraten war. Nach der Massenschlägerei zwischen zwei Großfamilien an der Holweider Straße sucht die Polizei Köln jetzt nach Beteiligten.

Hintergrund der Auseinandersetzung zwischen den Familien sind laut Polizei bereits seit längerem andauernde Zwistigkeiten. Nach dem Wurf einer Getränkedose und gegenseitigen Beschimpfungen soll der Streit am frühen Sonntagabend gegen 19.30 Uhr eskaliert sein.

Massenschlägerei in Köln-Mülheim: Mehrere verletzte Personen

Bei der Massenschlägerei auf dem Spielplatz zwischen Keupstraße und Bergisch Gladbacher Straße wurde ein Mann (41) mit einem Messer verletzt. Mehrere Beteiligte wurden bei der Auseinandersetzung zum Teil schwer verletzt. Die Frau (39) des 41-Jährigen und zwei Kinder (15m, 16m) wurden leicht verletzt. Die Identitäten von 14 weiteren mutmaßlichen Tatbeteiligten stehen bereits fest.

Screenshot_polizei_muelheim_15_10_2019

In dem Video der Polizei ist zusehen wie mehrere Personen aufeinander einschlagen. Darunter ein Mann mit pinken Haaren, der mit einem Schlagstock jemanden angreift.

Massenschlägerei in Köln-Mülheim: Frauen und Kinder prügeln mit

In dem Video sind mehrere Personen erkennbar, die aufeinander einschlagen. Einige auch mit Gegenständen, etwa Schlagstöcken. Darunter auch Jugendliche und Frauen, die teilweise Kopftücher tragen. Auch ist zu sehen, wie einige Männer nach Faustschlägen zu Boden gehen. Andere laufen weg und versuchen, sich in Sicherheit zu bringen.

Gegen Ende des Videos ist zu sehen wie einige verletzte Personen auf dem Boden liegen. Einige Angehörige ziehen ihre verletzten Verwandten weg. Nach der Massenschlägerei geht eine Familie zur Holweider Straße Richtung Wiener Platz, die andere kehrt Richtung Unterführung an der Keupstraße zurück.

Polizei sucht mit Video nach Beteiligten der Massenschlägerei in Köln-Mülheim

Mit einem Handyvideo fahndet die Polizei Köln jetzt nach mehreren Tatverdächtigen der Schlägerei. In dem Video musste die Polizei vor Veröffentlichung unverdächtige Personen beziehungsweise zum Teil schon ermittelte Tatverdächtige unkenntlich machen.

Hinweise zu den Personen nimmt das Kriminalkommissariat 55 der Polizei Köln unter Telefon 0221 229-0 oder E-Mail  poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Sie helfen der Polizei bei der Fahndung, wenn Sie diesen Artikel bei Facebook teilen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.