Angriff in Köln Fünf Männer schlagen auf hilflosen Obdachlosen im Schlaf ein, Polizei greift ein

Ein Obdachloser hat sein Zelt vor einem Geschäft in Köln aufgeschlagen.

In Köln ist es am Freitag (14. Oktober) zu einem Angriff auf einen Obdachlosen gekommen. Unser Symbolfoto wurde im Mai 2021 in Köln aufgenommen. 

In Köln ist es zu einem Angriff auf einen Obdachlosen gekommen. Fünf Leute haben den Mann im Schlaf attackiert.

Fiese Attacke in der Kölner Innenstadt. Ein obdachloser Mann wurde in der Nacht zu Freitag (14. Oktober) von einer Gruppe von fünf Männern angegriffen und geschlagen. 

Laut Polizei Köln haben die Männer den Obdachlosen, der in seinem Zelt auf der Cäcilienstraße im Schlaf überrascht und mit Schlägen angegriffen, um an sein Bargeld zu gelangen.

Als ein Streifenteam der Innenstadtwache der Polizei Köln auf den Überfall aufmerksam wurde, schritten die Einsatzkräfte ein und stellten zwei der flüchtenden Männer.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Im Zuge der Durchsuchungen fanden die Beamten bei dem 21-Jährigen dann auch das geraubte Bargeld, dass der Tatverdächtige in seiner Unterwäsche versteckt hatte.

Zudem erkannten die Mitarbeiter der polizeilichen Videobeobachtung ihn als Tatverdächtigen nach einem Taschendiebstahl auf dem Hohenzollernring am Donnerstagabend (13. Oktober) wieder.

Der 21-Jährige soll am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu den drei flüchtigen Männern dauern derzeit noch an. (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.