Letzter WM-Held von 1954 Deutscher Fußball trauert um Horst Eckel (†89)

Mitten in der Nacht Einbruch in McDonald's in Kerpen – Täter hatten aufwändigen Plan

McDonaldsSymbol_Nacht

In Kerpen haben sich Einbrecher erneut Zugang zu einer McDonald's-Filiale verschafft. Das Symbolfoto wurde im September 2020 aufgenommen.

Kerpen – Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate haben sich Räuber am Sonntagmorgen (31. Januar) Zutritt zum McDonald's in Kerpen verschafft. Mit Gewalt und Werkzeug öffneten sie einen Tresor. Die Polizei ist in den Fall eingeschaltet.

  • Einbruch in McDonald's-Filiale in Kerpen
  • Täter brechen Tresor auf
  • Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise haben

Kerpen: Einbruch in McDonald's, Tresor geöffnet

Zwischen 2 Uhr und 7.15 Uhr, so die Rekonstruktion der Polizei, müssen die Täter die McDonald's-Filiale in der Stiftstraße betreten haben. Dabei hinterließen sie ordentlich Chaos: Sie durchbrachen sie mit einem Vorschlaghammer eine Innenwand, in der ein Tresor verankert war. „Nachdem die Täter ein Loch in die Wand schlugen, flexten sie mit einem Winkelschleifer die Rückwand des Tresors auf”, erklärt ein Sprecher der Polizei.

Ob die Täter Beute gemacht haben, war für die Polizei am Montag (1. Februar) noch nicht zu beantworten. Offenbar hatten sie es aber beim Verlassen des Tatorts dann eilig: Neben viel Baustaub hinterließen die Täter auch einige ihrer Werkzeuge.

Einbruch in McDonald's in Kerpen: Polizei auf der Suche nach Hinweisen

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 22 sind nun auf der Suche nach Zeugen. Haben Sie in der Nähe des Tatorts verdächtige Beobachtungen gemacht? Oder können Sie anderweitige Hinweise zu dem genannten Fall geben? Falls ja, werden Sie gebeten, sich unter der Telefonnummer 02233 52-0 zu melden.

Definitiv ohne Beute blieben zwei Männer, die am Samstagabend (30. Januar) gegen 20.15 Uhr versuchten, auf der Otto-Hahn-Straße in Bergheim versuchten, einen Auslieferungsfahrer zu überfallen und Geld zu klauen.

Bergheim: Lieferfahrer überfallen, aber kein Geld da

Die Täter packten den Mann (20) am Arm und forderten Bargeld. Nach dem Hinweis, dass das Essen bereits online bezahlt worden ist, wurden die Männer aggressiv und schlugen dem 20-Jährigen ins Gesicht. Er erlitt leichte Verletzungen. Die Täter flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung.

Einer der Täter war 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß und von dicker Statur. Er hatte blondes Haar und einen kurzen Kinnbart. Der Mittäter war 19 bis 21 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und von dünner Statur. Er hatte lange schwarze Haare, die nach hinten gegelt waren.

Auch in diesem Fall bittet die Polizei um Zeugenhinweise, falls Personen die Tat oder etwas Verdächtiges beobachtet haben. Die Telefonnummer auch hier: 02233 52-0. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.