Mein Schiff 6 Entscheidung zu Kölner Kreuzfahrt „Jeckliner” ist gefallen

Jeckliner von Tui Cruises

Die Entscheidung in Sachen Jeckliner, hier ein Foto aus dem Jahr 2019, ist gefallen.

Die Entscheidung ist gefallen: Nachdem der TUI „Jeckliner“ aufgrund von Corona ausgefallen war, steht nun der neue Termin für 2022 fest.

Köln. Es war eigentlich eine „Schnapsidee“ der Kölner Media-Expertin Christiane Bläser und von Agentur-Chef Horst Müller: „Eigentlich müsste man doch mal eine jecke Kreuzfahrt machen.“ Aus dieser „Schnapsidee“ wurde im Mai 2019 ein wahrer Erfolg: Hunderte Rheinländer schipperten mit Tui auf der „Mein Schiff 6“ durch das Mittelmeer, hörten kölsche Tön und zeigten sich begeistert von einer Reise der anderen Art.

Jeckliner, Altstädter Bastian Ebel

2019: Die Altstädter Köln waren auch mit von der Partie auf dem Jeckliner.

Doch dann Corona und die bittere Absage. Doch es gibt Grund zur Freude, denn der „Jeckliner2“ wird 2022 wieder ablegen, ebenfalls auf der „Mein Schiff 6“: Vom 7. April bis 11. April heißt es für die Jecken nun doch wieder „Leinen los“ – und mit an Bord sind jede Menge kölsche Promis.

Guido Cantz, Paveier, Klüngelköpp, Linus, Lupo,  Höhner, Cöllner, Philipp Godart, Willi & Ernst, Druckluft und die Fauth Dance Company sind beispielsweise dabei, wenn es auf der Strecke Palma de Mallorca – Seetag – Sète (Montpellier) – Ibiza – Palma de Mallorca wieder knatschverdötscht losgeht.

Mit drin sind viele All-Inclusive-Leistungen sowie die Auftritte der Künstler und Bands. Aber ganz erschwinglich ist die viertägige Reise nicht. Ab 959 Euro geht es los, Buchungen werden ab sofort entgegen genommen. (bas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.