Achtung, Gesundheitsgefahr Hersteller ruft Kinder-Produkt zurück

„Habe leichte Symptome“ Eine Woche nach dem 11.11. – Corona-Impfdurchbruch bei Guido Cantz

Moderator Guido Cantz steht hinter der Bühne auf dem Heumarkt.

Guido Cantz bei der Sessionseröffnung auf dem Heumarkt am 11. November 2021.

Nächster Corona-Fall in der Showbranche. Und das trotz doppelter Impfung. Am Donnerstagnachmittag (18. November 2021) wandte sich der Kölner Moderator Guido Cantz an seine Fans.

Köln. „Leev Jecke, wie isset?“, rief er vor genau einer Woche hunderten jubelnden Jecken auf dem Heumarkt zum Karnevalsstart durchs Mikro zu. Jetzt ist die Antwort aber eine bittere. Denn das Coronavirus hat auch Moderator Guido Cantz (50) erwischt.

Am Donnerstagnachmittag (18. November 2021) machte der Kölner Spaßmacher seine Corona-Erkrankung per Botschaft im Netz öffentlich. Mit einem Posting in den sozialen Netzwerken wandte sich der Spaßvogel an seine Fans.

Spaßvogel Guido Cantz an Corona erkrankt

„Ich wurde positiv auf das Coronavirus getestet und befinde mich in häuslicher Isolation“, so der frühere „Verstehen Sie Spaß“-Moderator, „Mir geht es gut und ich habe bis jetzt leichte Symptome. Es ist sehr schade, dass ich die Sat.1-Produktion im Europapark Rust vorzeitig abbrechen musste und das Märchen für mich zu Ende ist.“

Guido Cantz betont, dass er maximal vorsichtig gewesen sei und regelmäßig sich habe testen lassen: „Wann und wo ich mich infiziert habe, kann ich nicht sagen. Ich bin zweifach geimpft und teste mich seit 14 Tagen täglich. Mein PCR-Test vor der Anreise war negativ und das ganze Team hat sich immer vorbildlich nach dem Hygienekonzept verhalten.“

Natürlich sendeten seine Fans prompt zig Genesungswünsche via Instagram und Facebook. Manche verwiesen in den Kommentaren auch auf den 11.11. und vermuteten, dass sich Cantz zum Beginn des Fasteleer angesteckt haben könnte.

  • „Wäre vielleicht doch besser gewesen, den 11.11 abzusagen. Auf jeden Fall aber gute Besserung!“
  • „Ich wünsche gute Besserung und einen weiterhin milden Verlauf. Mir kommt da allerdings auch direkt der 11.11. in den Sinn…“

Das sind aber nur Spekulationen. Wo sich Cantz mit Corona angesteckt hat, ist derzeit unklar.

Klar ist nur eines: Nach dem 11.11., den auch der designierte Prinz Kölner Karneval Sven Oleff wegen Corona hatte absagen müssen und von den Jecken schmerzlich mit dem Dreigestirn vermisst wurde, jetzt auch die bittere Nachricht für den beliebten Kölner Entertainer, der vergangene Woche im WDR live durch den Sessionsauftakt geführt hatte. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.