+++ EILMELDUNG +++ Knaller-Meldung beim BVB Dortmund verkündet Aus von Edin Terzic – Nachfolger aus den eigenen Reihen?

+++ EILMELDUNG +++ Knaller-Meldung beim BVB Dortmund verkündet Aus von Edin Terzic – Nachfolger aus den eigenen Reihen?

Fahndung mit FotosBrutalo-Paar gesucht: Zoff mit Kölner (35) eskaliert völlig

Mit einer öffentlichen Fahndung sucht die Kölner Polizei nach einer Frau und einem Mann.

Das gesuchte Duo wurde im Umkreis des Tatorts von Kameras erfasst.

Mit einer öffentlichen Fahndung sucht die Polizei nach einem Duo, das einen Mann brutal attackiert haben soll.

Von diesem Brutalo-Pärchen sollte man sich lieber fern halten! Ein 35-jähriger Mann hat diese Erfahrung in Köln bereits auf schmerzhafte Weise machen müssen.

Seit Dienstag (31. Januar 2023) läuft die öffentliche Fahndung nach den beiden Unbekannten. Die Polizei hat Fotos der Gesuchten veröffentlicht und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Eine Identifizierung und Festnahme der beiden Personen ist bisher nicht gelungen.

Fahndung in Köln: Fall geht auf den 27. November 2022 zurück

Was wird den Tätern vorgeworfen? Sie sollen am 27. November 2022 gemeinsam einen 35-jährigen Kölner auf der Kalk-Mülheimer Straße gegen 18.30 Uhr geschlagen und getreten haben.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Wie die Polizei berichtet, hatte das Brutalo-Duo den Mann zuvor angesprochen und ihn aufgefordert, ihnen Geld zu geben. Dann eskalierte die Situation: Als der Mann verletzt am Boden lag, ließen die beiden Gesuchten obendrein sein Handy mitgehen.

Mit einer öffentlichen Fahndung sucht die Kölner Polizei nach einer Frau und einem Mann.

Wer kann Angaben zu dem gesuchten Duo machen?

Was ist über die Täter bekannt? Der Mann soll etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß sein und eine rote Jacke und eine schwarze Hose getragen haben. Er wird von der Polizei als „nordafrikanischer Phänotypus“ beschrieben. Er soll etwa 28 bis 35 Jahre alt und schlank sein.

Die Frau soll etwa 1,60 Meter groß sein und schwarze lange Haare haben. Sie ist ebenfalls schlank und etwa 25 bis 30 Jahre alt. Sie trug zum Zeitpunkt der Tat eine graue Kapuzenjacke.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Jetzt fragt die Polizei: Wer kennt die beiden Personen? Wer kann Angaben zu ihrer Identität, ihrem Aufenthaltsort oder zur Tat selbst machen?

Zeuginnen oder Zeugen, die Informationen in diese Richtung haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (tw)