Elsdorf BFT-Mitarbeiter verlässt kurz Verkaufsraum – das hätte er lieber gelassen

Tankstelle_BFT_Symbol

An einer BFT-Tankstelle in Elsdorf schlugen die Diebe über mehrere Wochen zu. Unser Symbolfoto wurde 2012 in Hamburg aufgenommen.

Elsdorf – Die Masche zog sich über fast zwei Wochen, war zunächst extrem erfolgreich, endete letztlich aber doch im Verderben. In einer BFT-Tankstelle in Elsdorf haben drei Tatverdächtige im Zeitraum von Samstag (27. Juni) bis Mittwoch (8. Juli) Zigarettenstangen in einem fünfstelligen Wert erbeutet.

Tankstelle in Elsdorf: Verkäufer abgelenkt und zugeschlagen

Der Eigentümer (55) der Tankstelle auf der Straße „An Gut Neuenhof” stellte am Dienstag (7. Juli) Strafanzeige. Auf den Videos der Überwachungskamera hatte er gesehen, dass mehrfach zwei Personen zur Nachtzeit die Tankstelle betraten und den Verkäufer ablenkten.

Teil des Plans war, dass der Verkäufer den Verkaufsraum verlassen musste, um Tiefkühlware zu holen, die die Tatverdächtigen kaufen wollten. Dann schlugen die Diebe zu: Während der Abwesenheit des Mitarbeiters begaben sich die beiden Tatverdächtigen hinter den Tresen und füllten einen Sack mit Zigarettenstangen.

Tankstelle in Elsdorf beklaut: Täter wiederholten Masche mehrfach

Einer der Tatverdächtigen verließ die Tankstelle mit dem Sack, während der andere auf den Mitarbeiter wartete und die Tiefkühlwaren bezahlte.

In der Nacht auf Mittwoch, also nach der Anzeige des Eigentümers, versuchte das Duo sein Glück in der Tankstelle erneut, doch sie wurde bereits von der Polizei erwartet und der erneute Versuch des Diebstahls vereitelt.

Tankstelle in Elsdorf: Polizei vereitelt nächsten Diebstahl

Die Tatverdächtigen fuhren mit einem Fahrzeug vor und hielten bei einem nahegelegenen Autohändler. Im Wagen befanden sich eine 24-jährige Frau, die zuvor zwei Männer (19/28) ausstiegen ließ. Die beiden Männer nahmen die Beamten nicht weit entfernt von der Tankstelle auf der Oststraße fest.

Hier lesen Sie mehr: Fernsehteam von RTL wird bei Dreharbeiten in Köln attackiert – Verbindung zu Razzia im Juni? 

Die 24-Jährige und der 28-Jährige konnten auf den Videoaufzeichnungen der Tankstelle bei der Durchführung der Diebstähle wiedererkannt werden. Die Ermittlungen zur Sache hat das Kriminalkommissariat 21 aufgenommen. Bislang zeigten sich die drei Tatverdächtigen geständig. Die 24-jährige Fahrzeugführerin erwartet außerdem ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.