Star-Auflauf in der Volksbühne Benefiz-Event in Köln: Künstler wollen XXL-Hilfe für Flutopfer sammeln  

Der Haupteingang der Volksbühne am Rudolfplatz.

Die Volksbühne am Rudolfplatz, hier ein Foto aus dem Jahr 2019, ist der Schauplatz des Benefiz-Events.

Mit einer „Hybrid-Show” in der Volksbühne am Rudolfplatz will Köln Geld für die Flutopfer sammeln. Schirmherrin ist OB Henriette Reker. Das Event ist mit prominenten Namen besetzt.

Köln. Mehr als fünf Wochen sind seit der verheerenden Flut vergangen, die am 14. und 15. Juli 2021 besonders in Erftstadt, Teilen der Eifel und dem Ahrtal für Zerstörung sorgte. Doch vorbei ist das ganze Thema noch lange nicht, viele betroffene Menschen und Familien brauchen Unterstützung – finanziell, materiell, organisatorisch.  

Am Montag (23. August) startet in der Volksbühne am Rudolfplatz in Köln eine große Show, deren Einnahmen den Flutopfern zu Gute kommen sollen. Und für das Benefiz-Event (Beginn um 18 Uhr) haben sich einige bekannte Künstler angekündigt.

Benefiz-Show in Köln: Spenden sollen an Flutopfer gehen

Als Ideengeber und Initiatoren engagieren sich die Kreativ-Agentur format:c live communication GmbH aus Köln und die Volksbühne am Rudolfplatz gGmbH gemeinsam für das Event. Das Team von format:c ist Veranstalter. Als Schirmherrin ist OB Henriette Reker in Amt und Würden. Motto des Abends: „Gemeinsam helfen macht stark”.

Alles zum Thema Corona
Plakat für Kölner Benefiz-Show. Foto vom Veranstalter zugeschickt, honorarfrei

Das Plakat für die Benefiz-Show in Köln. Die Show steigt am 23. August 2021.

„Die Folgen des schweren Hochwassers haben uns in den vergangenen Wochen stark beschäftigt. Viele Freunde, Kollegen und Partner sind direkt betroffen und unverschuldet in Not geraten. Direkte Hilfe ist jetzt und vermutlich auch noch für lange Zeit dringend nötig“, sagt Regisseur Tobias Weber von format:c.

200 Plätze in der Volksbühne am Rudolfplatz – und unbegrenzte virtuell

Deshalb wurde ein Live-Event kreiert, das trotz zahlreicher Corona-Schutz-Auflagen deutschlandweit und darüber hinaus Zuschauer verfolgen können. Neben rund 200 Tickets für die Volksbühne am Rudolfplatz in Köln – mit 3G und Schachbrett-Platzverteilung – gibt es eine unbegrenzte Ticketzahl für den Live-Stream. Dort können Zuschauer die Show ohne Sendeverzögerung und mit zahlreichen Interaktionsmöglichkeiten live zu verfolgen.

Folgende Künstler aus unterschiedlichen Sparten haben sich angekündigt: Andreas Kümmert, Björn Heuser, Bläck Fööss, Dan O’Clock, Ebasa Pallada, Eko Fresh, Friedemann Weise, Ingrid Kühne, Joshville, Klee, Lupo, Miljö, Mo-Torres, Mrs. Greenbird, Onkel Fisch und Simon Stäblein. Als Moderatoren werden Gilly Alfeo und Lisa Feller durch die Show führen.

Benefiz-Show in Köln: Tickets schon für 15 Euro erhältlich

Axel Molinsky, Geschäftsführer der Volksbühne am Rudolfplatz, ist stolz, dass das Event in der Location an der Aachener Straße stattfinden kann: „Für uns ist das eine tolle Gelegenheit, mit unserem Haus, unserem Know-how und viel Begeisterung ein einzigartiges Event zu ermöglichen. Das passt hervorragend zu unserem Slogan 'Tradition und Vision', denn wir bieten dem Publikum erstklassiges Entertainment und können weit über die Grenzen hinweg Menschen auch online in unser Theater einladen.“

Die Tickets (los geht es mit Online-Tickets ab 15 Euro) können bereits unter mucke.tickettoaster.de bestellt werden. Karten für den Eintritt vor Ort kosten 37 Euro. Der Ticketerlös geht an die Aktion Lichtblicke e.V. und die Stadt Schleiden in der Eifel.

Schleidens Bürgermeister Ingo Pfennings wird persönlich in der Show zu Gast sein und von den Folgen des Unwetters für seine Stadt berichten. Und nach dem Event, geplant ist eine Länge von etwa vier Stunden, hoffentlich mit einer stolzen Summe für seine Stadt nach Hause zurückkehren. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.