Köln und NRW Es wird ungemütlich –  Wetterdienst warnt vor Nebel und Schnee

Messerangriff in Köln Streit vor Imbiss eskaliert – Kölner (31) geht auf 40-Jährigen los

Eine Person hält ein Klappmesser mit schwarzem Griff in der Hand.

In Köln-Kalk wurde ein Mann von einem 31-jährigen Kölner mit einem Messer angegriffen. Das Opfer wurde operiert. Das Symbolfoto aus dem Jahr 2009 zeigt ein Klappmesser.

Ein Mann wurde bei einer Messerattacke in Köln-Kalk schwer verletzt. Der Täter wurde nach der Tat direkt festgenommen.

In Köln-Kalk hat ein 31-jähriger Kölner am Donnerstag (30. Juni) einen 40-jährigen Mann mit einem Taschenmesser attackiert und ihn schwer verletzt. Wie die Polizei Köln mitteilte, musste das Opfer im Krankenhaus operiert werden. 

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass sich der Täter und das Opfer kannten. Vor einem Schnellrestaurant in Köln-Kalk sollen die beiden Männer bereits vor dem Angriff aneinander geraten sein. 

Die Polizei nahm den 31-jährigen Mann kurz nach der Tat fest und beschlagnahmte das Messer. 

Die Ermittlungen zu den Tathintergründen und zum Tatgeschehen laufen derzeit und die Zeugenaussagen werden in diesem Zusammenhang ebenfalls ausgewertet. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.