Horror-Absturz in holländischem Freizeitpark Gondel stürzt in die Tiefe – Verletzte

Freudentränen bei Tennis-Star Comeback-Sieg: Sabine Lisicki nach 508 Tagen Verletzung zurück

Sabine Lisicki lacht mit Tennisschläger.

Eine strahlende Tennis-Spielerin Sabine Lisicki, hier am 7. November 2020, gab es nun in Florida zu sehen.

Die lange Leidenszeit ist zu Ende: Sabine Lisicki hat beim kleinen WTA-Turnier in Bonita Springs ihr Comeback gegeben. Und ihr gelang dabei sogar ein Sieg!

Nach dem Matchball kamen die Tränen: Unglaubliche 508 Tage musste Sabine Lisicki (32) auf diesen Moment warten. Endlich stand sie wieder auf dem Tennis-Platz, beim WTA-Turnier von Bonita Springs (Florida) ging es in der Qualifikation gegen Ena Shibahara (24, Japan) – und die frühere Wimbledon-Finalistin gewann mit 6:3 und 6:4.

Ein ungläubiger Blick, dann vergoss sie Tränen der Freude. Es war das erste Spiel nach ihrem schlimmen Kreuzbandriss beim Turnier in Linz 2020.

Sabine Lisicki: 2020 schwere Knieverletzung

„Für mich war es allein schon ein Erfolg, auf dem Platz zu stehen und ein volles Match zu spielen“, sagte Lisicki der Bild. „Und das nach einer so schweren Knie-OP, wo alles kaputt war, was kaputt sein konnte.“

Doch Lisicki erwies sich wie schon in so vielen Matches als Kämpferin. Stück für Stück kämpfte sie sich zurück, war viel in der Akademie von Nick Bollittieri in Florida, trainierte, schuftete im Kraftraum um das Knie mit Muskeln zu stabilisieren.

Sabine Lisicki wird auf einer Trage vom Platz gebracht.

Am 9. November 2020 musste Sabine Lisicki mit ihrer schweren Knieverletzung vom Court gebracht werden.

Nun der erste Schritt zurück ins Profi-Tennis. Für Lisicki schon jetzt ihr vielleicht größter Erfolg. Die Deutsche war 2013 ins Finale von Wimbledon eingezogen, stand zwischenzeitlich auf Rang 6 der Weltrangliste, jetzt muss sie sich wieder in der Weltrangliste hochkämpfen und hoffen, dass der Körper dabei mitspielt.

Aber erst einmal stand die Freude nach dem ersten Sieg seit fast zwei Jahren im Vordergrund. „Dass ich das Match dann noch gewinnen konnte, nach 18 Monaten so harter Arbeit und einer Achterbahnfahrt, ist einfach unglaublich schön“, sagte Lisicki.

Im Qualifikationsfinale wartet die Rumänin Gabriela Lee. Wenn Lisicki auch dieses Spiel gewinnt, steht sie erstmals wieder im Hauptfeld eines Profiturniers. Doch den wichtigsten Schritt, den hat sie schon mit diesem Sieg gemacht.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.