NFL Debüt von Beckham Jr. geht in die Hose: San Francisco 49ers zerpflücken Los Angeles Rams

Odell Beckham Jr. schaut in Richtung Kamera.

Odell Beckam Jr. bei seinem Debüt für die Los Angeles Rams im Duell mit den San Francisco 49ers am 16. November 2021.

Vor der Saison war Odell Beckham Jr. von den Cleveland Browns zu den Los Angeles Rams gewechselt. Nun feierte er sein Debüt - ausgerechnet im Duell gegen San Francisco.

San Francisco. In Los Angeles war die Vorfreude riesig: Mit Spannung hatten die Fans der Rams den Debüts der NFL-Stars Odell Beckham Jr. (29) und Vonnie Miller (32) entgegengefiebert. Doch für die Los Angeles Rams setzte es eine heftige Klatsche.

Der NFL-Titelkandidat aus LA verlor am Montagabend (15. November 2021) 10:31 bei den San Francisco 49ers. Wegen der Rivalität und direkten Konkurrenz der beiden Teams aus der NFC West war die zweite Saisonniederlage in Serie für die favorisierten Rams besonders bitter.

Fehlende Abstimmung zwischen Beckham Jr. und Matthew Stafford

Die Abwehr um die Stars Miller, Aaron Donald (30) und Jalen Ramsey (27) wurde von den 49ers clever ausmanövriert - auf der anderen Seite leisteten sich die Rams zwei Interceptions. Die erste war das Resultat fehlender Abstimmung von Neuzugang Beckham Jr. und Quarterback Matthew Stafford (33). Insgesamt hatte Beckham Jr. nur zwei gefangene Pässe über insgesamt 18 Yards.

Für die 49ers, 2020 noch im Super Bowl, war es der vierte Saisonsieg und der erste Heimsieg seit mehr als einem Jahr. Das Team hat damit weiterhin Chancen auf die Qualifikation für die Playoffs. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.