„Habe darüber nachgedacht“ Basketball-Gigant LeBron James wäre beinahe in der NFL gelandet

LeBron James von den Los Angeles Lakers beantwortet Fragen bei einem Interview.

LeBron James beim Medientag der Los Angeles Lakers am 28. September 2021.

LeBron James hätte beinahe eine andere Karriere eingeschlagen. Der Superstar der Los Angeles Lakers verriet, zwei Angebote von Teams aus der NFL bekommen zu haben, die ihn über einen Wechsel nachdenken ließen.

New York. Das wäre ja mal ein sensationeller Wechsel gewesen. Am Montag (27. September 2021) war LeBron James (36) bei ESPN-2 im Rahmen der Football-Übertragung zu Gast. Dort erzählte er den NFL-Legenden-Quarterbacks Peyton und Eli Manning eine zehn Jahre alte Anekdote, welche die drei Superstars ihres Sports beinahe zu Kollegen gemacht hätte.

James bekam während des NBA-Lockouts 2011 Angebote aus der NFL, um dort für die Dallas Cowboys oder die Seattle Seahawks zu spielen. Der damals 26-Jährige entschied sich aber, dem Basketball treu zu bleiben. Ein Wechsel in die NFL war jedoch alles andere abwegig. Und das nicht nur, weil LeBron auf der High School neben Basketball auch Football gespielt hat.

„Es stimmt, Jerry Jones (Milliardär und Eigentümer der Cowboys; Anm. d. Red.) hat mir einen Vertrag angeboten, Pete Carroll (damals und aktuell immer noch Head Coach der Seahawks; Anm. d. Red.) ebenfalls“, so der Topstar der Los Angeles Lakers.

LeBron James: Ich hatte schon das Trikot

„Ich habe tatsächlich darüber nachgedacht“, erzählte er den Manning-Brüdern. „Ich habe immer noch das Jersey, welches sie mir zugeschickt hatten. Ich wollte ein Red-Zone-Spezialist werden, so wie Gronk.“ Gemeint ist NFL-Superstar Rob Gronkowski, den Lieblings-Touchdown-Passempfänger von Quarterback-Legende Tom Brady.

LeBron ist überzeugt, dass er sich in der Liga auch hätte durchsetzen können: „Ich hätte es ins Team geschafft. Ich habe kein Problem damit, für etwas zu arbeiten, das ich erreichen will. Wenn ich es also bei den Cowboys oder Seahawks probiert hätte, hätte ich es auch ins Team geschafft. Ich weiß einfach, wozu ich auf dem Football-Field fähig bin. Gerade in dem Alter.“

Letztlich hat sich James aber doch für den Basketball-Court entschieden. „Wir konnten dann aber damals in der NBA einen neuen Deal aushandeln - und ich war ganz schnell wieder zurück auf dem Feld. Aber ich habe definitiv darüber nachgedacht“, sagte er. (msw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.