Großeinsatz in Bonn Zeuge meldet Person im Rhein, die Richtung Köln treibt

Sticker-Revolution bei WM 2022 Panini-Bildchen diesmal ganz anders: Tradition nach 52 Jahren gebrochen

Blick auf die Seite der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit Fotos von Manuel Neuer und Joshua Kimmich im Panini-Stickeralbum zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Panini-Sticker aus dem Album zur WM 2018, fotografiert im März 2018. Für die Endrunde 2022 in Katar erhalten die Sammelbildchen ein komplett neues Design.

Bei Sammel-Fans steigt die Spannung mit Blick auf die WM 2022: Das Panini-Album für die Endrunde in Katar steht vor der Tür, nach und nach sickern jetzt auch Details zur Optik durch. Und die haben es in sich.

Für viele Fußball-Fans beginnen Weltmeisterschaften immer schon Monate vor dem Eröffnungsspiel – genau genommen dann, wenn Sticker-Gigant Panini die Sammel-Saison eröffnet und die Bildchen für das anstehende Turnier in den Verkauf bringt.

Seit 1970 gehören die Panini-Sticker und das zugehörige Sammelalbum in vielen Ländern rund um den Erdball dazu und auch wenn die Kult-Marke aus Italien beim Design der Abziehbildchen mit der Zeit ging, blieb eine optische Tradition fünf Jahrzehnte lang unangetastet – bis jetzt. Passend zur ersten Winter-WM der Geschichte startete Panini die Sticker-Revolution!

Panini-Sticker zur WM 2022 optisch komplett verändert

Von der WM 1970 in Mexiko bis zur Endrunde 2018 in Russland waren die Sticker stets ohne markante Grundfarben und stattdessen mit viel Weiß ausgekommen. Zunächst vornehmlich als Rahmen um die Spieler-Fotos, 2014 und 2018 dann sogar noch präsenter als Hintergrund der inzwischen freigestellten Porträts der Fußball-Stars.

Alles zum Thema Weltmeisterschaft

Davon ist bei der WM 2022 allerdings nichts mehr zu sehen! Panini setzt voll auf bunte Elemente: Eine Farb-Mischung aus Türkis und Lila prägt im Hintergrund der freigestellten Gesichter mit dünner weißer Umrandung die Sticker. Zu erahnen war die Entwicklung schon bei der EM 2021, als der äußere Sticker-Bereich in Orange gehalten war.

Die Hinweise auf das neue Design gaben Fotos auf den mexikanischen Panini-Accounts bei Social Media. Dort hatte am 1. August bereits der Vorverkauf begonnen, einen Tag später wurde dann das Sticker-Geheimnis gelüftet. Mit Beispielen aller Sticker-Varianten von 1970 bis 2022 stellte das Unternehmen am Ende der kleinen Zeitreise das neue Design vor.

Für die USA hat Panini außerdem limitierte Sonder-Ausführungen einzelner Sticker angekündigt, bei denen der äußere Rahmen statt in Weiß in anderen Farben wie Gold, Grün oder Rot gehalten ist. Bislang sind die Spezial-Editionen aber nur für den US-Markt bestätigt. Als Beispiele sind dort unter anderem die Sticker der Bundesliga-Stars Sadio Mané (30, Senegal) und Yussuf Poulsen (28, Dänemark) zu sehen.

Hier sehen Sie die Panini-Zeitreise zu den WM-Stickern im Überblick:

Panini, das auf dem Sticker-Markt in den vergangenen Jahren immer mehr an Boden verlor, ab 2024 sogar die UEFA-Rechte für die Europameisterschaften an Konkurrent Topps abtreten musste, will mit der Design-Revolution wohl vermehrt jüngere Fußball-Fans ansprechen. Für Traditionalisten ist die Umgewöhnung aber umso größer.

Panini: Sticker-Fans müssen sich an neues Design bei WM 2022 gewöhnen

Aus den Kommentaren bei Social Media war bereits rauszuhören, dass längst nicht alle sich mit den bunten Stickern anfreunden können. Eine erkennbare Mehrheit trauerte dem traditionellen Design und der schlichten Optik hinterher.

Auch die Platzierung der vielen Spieler-Infos zu Größe, Gewicht, Länderspiel-Debüt oder Geburtsdatum, die diesmal ausnahmslos auf den Stickern und nicht im Heft zu finden sind, stieß auf wenig Wohlwollen. Gestrichen wurden zudem die Vereins-Angaben der Spieler. Da Heft und Sticker schon zu Beginn der Transfer-Phase gestaltet wurden, war das wegen vieler möglicher Wechsel bereits zu erwarten gewesen.

Wie das neue Panini-Heft in Deutschland ankommt, dürfte sich dann in gut einem Monat zeigen. Hierzulande gab es bislang noch keine konkreten Infos zum Sammelalbum, im September soll dann aber weltweit der Verkauf starten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.