Nach WM-Triumph über Spanien Marokko-Fans fluten Düsseldorfs Straßen

Marokko-Fans feiern in Düsseldorf den WM-Sieg über Spanien.

Marokko-Fans feiern auf den Straßen von Düsseldorf, nachdem sich ihre Nationalmannschaft bei der WM in Katar am 6. Dezember 2022 für das Viertelfinale qualifiziert hat. 

Tausende Fußball-Fans haben am Dienstagabend den Achtelfinal-Sieg Marokkos bei der WM in Katar auf Düsseldorfs Straßen gefeiert.

Marokko steht überraschend im WM-Viertelfinale von Katar. Grund genug für mehr als 1000 Fans, den Sieg über Spanien auf Düssedorfs Straßen zu feiern.

In der Nähe des Hauptbahnhofs hätten sich am Dienstagabend (6. Dezember 2022) etwa 1200 Menschen versammelt, berichtete eine Sprecherin der Polizei. Diese war mit einem großen Aufgebot vor Ort. Der Stresemannplatz wurde vorübergehend gesperrt.

WM 2022: Marokkaner feiern Achtelfinal-Sieg in Düsseldorf

In Düsseldorf gibt es eine große marokkanische Community. Viele Marokkaner wohnen im Stadtteil Oberbilk, der sich auf der Hinterseite des Hauptbahnhofs befindet.

Alles zum Thema Weltmeisterschaft

Bereits nach den vorherigen WM-Spielen Marokkos war im Anschluss auf der Ellerstraße in Oberbilk gefeiert worden. Am Dienstag standen lautstarke Feierlichkeiten – Autokorsos inklusive – nun wieder auf der Tagesordnung. Zwar waren marokkanische Fahnen auch abseits zu sehen, das Epizentrum der Freude war aber erneut die Ellerstraße.

Diese Videos zeigt die verrückten Szenen, die sich dort abspielten:

Laut Angaben der Polizei wurden vereinzelt auch Rauchkörper gezündet. Eingeleitete Ermittlungen sollen die Täter überführen. Bereits nach dem Achtelfinaleinzug Marokkos in der vergangenen Woche waren Bengalos gezündet worden. 

Auch in Essen gingen Fans der marokkanischen Mannschaft am Dienstag auf die Straße. Es gebe dort eine große Personenanzahl, hieß es bei der Polizei. Die Feiernden schwenkten marokkanische Fahnen und schlugen auf Trommeln. Autofahrer fuhren hupend durch die Straßen. Bislang sei alles friedlich, erklärte die Essener Polizei am Abend.

Marokko hatte sich am Abend mit einem 3:0 im Elfmeterschießen gegen Spanien bei der Endrunde in Katar erstmals für das Viertelfinale einer Weltmeisterschaft qualifiziert. (sal/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.