Nach „Bullshit“-Kritik Katar schießt scharf gegen Louis van Gaal zurück

Louis van Gaal auf einer Pressekonferenz der niederländischen Nationalmannschaft

Louis van Gaal, hier auf einer Pressekonferenz der niederländischen Nationalmannschaft am 9. Oktober 2021, liefert sich derzeit ein verbales Scharmützel mit WM-Gastgeber Katar.

Louis van Gaal bleibt auch in der Endphase seiner Karriere ein Mann der klaren Worte. Doch selten gab es darauf derart scharfen Gegenwind wie jetzt von WM-Gastgeber Katar nach der Kritik des Bondscoachs.

Es dürfte seine letzte Weltmeisterschaft als Trainer sein, doch die Vorfreude auf die WM in Katar hält sich bei Bondscoach Louis van Gaal (70) in Grenzen. Zuletzt hatte der frühere Bayern-Trainer mit scharfer Kritik am Gastgeber der Endrunde für Aufsehen gesorgt, der pikierte Wüstenstaat ging jetzt zum Gegenangriff über.

„Für jemanden, der seit so vielen Jahren Trainer ist und die Kraft des Fußballs versteht, ist es lächerlich, ein derart nichtssagendes Statement abzugeben“, sagte WM-Chef Hassan al-Thawadi (44) beim Sport-Sender beIN Sports.

WM 2022: Katar-Boss kontert Kritik von Louis van Gaal

Er sei sicher, sagte al-Thawadi, van Gaal habe sich „nicht viel mit der Bedeutung des Fußballs für Katar und die arabische Welt“ beschäftigt. Angesichts der Leidenschaft der Menschen dort sei es „keine lächerliche Vorstellung, dass eine arabische Nation die WM austrägt“.

Alles zum Thema WM 2022
  • WM 2022 Dicke Kader-Überraschung beim DFB: Panini-Album ohne großen Flick-Star
  • WM 2022 Treffen mit DFB-Boss & Hitzlsperger: LGBTIQ+-Organisationen raten auch Frauen von Katar-Reise ab
  • WM 2022 ZDF-Moderator reist mit Team nach Katar und ist sprachlos: „Es hat mich umgehauen“
  • Wegen Gastgeber Katar Beschluss über verlegten WM-Start jetzt offiziell verkündet
  • Kritik an Katar-WM Aktion von FC & Gladbach-Fans: Mit „Boykottspende“ Haltung zeigen und Gutes tun
  • Tragisches Schicksal WM-Teilnehmer schmeißt Trainer-Opa 100 Tage vor Turnier-Start raus
  • „Bin nicht scharf darauf“ Rio-Weltmeister verpasst WM-Besuch in Katar klare Absage
  • Sticker-Revolution bei WM 2022 Panini-Bildchen diesmal ganz anders: Tradition nach 52 Jahren gebrochen
  • Kurz nach Leak Rapper postet Video in neuem DFB-Trikot mit Bayern-Stars – auch Auswärtsjersey zu sehen?
  • Gerüchte um DFB-Trikot Ist das schon das Deutschland-Shirt für die WM 2022?

Katar habe „unvergleichliche Fähigkeiten“ beim Ausrichten von Großereignissen bewiesen und werde für nichts um Entschuldigung bitten, betonte der Funktionär. Obwohl Katar selten derart offensiv auf Kritik reagiert wie bei van Gaal, ist die Kommunikations-Strategie des Emirats unverändert darauf ausgelegt, sich als Opfer ungerechtfertigter ausländischer Kritik zu inszenieren.

Im Dezember hatte der CEO des Organisationskomitees, Nasser Al-Khater, Katar in einem CNN-Interview für seine „sehr tolerante Gesellschaft“ gelobt und gleichzeitig kritisiert, dass das schlechte Image des Ausrichters der WM 2022 vor allem durch viele überzogene Medien-Darstellungen entstanden sei.

Louis van Gaal schoss wegen Katar-WM gegen FIFA

Van Gaal hatte am Montag vor allem die FIFA für ihre Vergabe-Entscheidung kritisiert: „Ich finde es lächerlich, dass wir in einem Land spielen werden, um – wie die FIFA sagt - den Fußball dort zu entwickeln, indem man dort ein Turnier austrägt.“ Das Gerede von Entwicklung sei „Bullshit“.

Bei der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft durch die FIFA nach Katar sei es dem Weltverband vor allem um Geld und kommerzielle Interessen gegangen, betonte van Gaal, der die Niederlande wie schon bei der Endrunde 2014 in Brasilien als Nationalcoach betreut. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.