Wegen Gastgeber Katar Bericht: FIFA will Start der Winter-WM 2022 verschieben

Wie macht er den denn rein? Sturm-Oldie Zlatan Ibrahimović gelingt irres Kung-Fu-Tor

Juan Cuadrado (Juventus) gegen Milan-Angreifer Zlatan Ibrahimović.

Zlatan Ibrahimović im Trikot des AC Mailand gegen Juventus Turins Mittelfeldspieler Juan Cuadrado beim Spiel am 23. Januar 2022.

Zlatan Ibrahimović ist noch immer der König der Lüfte im Fußball. Das bewies der schwedische Stürmer vom AC Milan mit einem irren Trainingsvideo.

Zlatan Ibrahimović (40) bleibt der Meister der Künste, zumindest was das Toreschießen angeht. Das bewies er nun einmal mehr im Training seines Klubs AC Mailand. Dem Sturm-Oldie gelang ein irres Kung-Fu-Tor und ließ damit nicht nur den Torwart, sondern auch die allesamt jüngeren Kollegen staunend zurück. Natürlich wollte er das dann mit seinen 52 Millionen Instagram-Followern teilen.

Der 1,95 Meter große und 95 Kilogramm schwere Vorzeige-Athlet zeigt auch in der Serie A immer wieder, dass er trotz seiner 40 Jahre längst nicht zum alten Eisen gehört. Seine irren Künste mit dem Fuß in der Luft kommen dabei nicht von ungefähr. Ibrahimović ist ein großer Kampfsport-Fan, hat selbst den schwarzen Gürtel im Taekwondo – ein Grund für seine immer noch erstaunliche Beweglichkeit.

Ibrahimavić klaute Cristiano Ronaldo den Torrekord

Alles zum Thema Juventus Turin
  • Aufregung bei Eintracht Frankfurt Geht der größte Star gleich nach dem Bundesliga-Auftakt?
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Europas Shopping-Champions Bayern-Boss Kahn will mehr: „Rennen hört ja jetzt nicht auf“
  • Transfer-Poker um de Ligt FC Bayern weiter heißer Kandidat: Trainer spricht schon über Nachfolger
  • Vertragsauflösung unterzeichnet Reingelegt: Fan trickst Juventus-Profi Aaron Ramsey aus
  • Nächster Bayern-Coup? De Ligt der Nächste auf der Liste – Bayern-Legende sieht „Riesen-Verstärkung“
  • „Ronaldo zu Bayern wäre sexy!“ Matthäus erklärt: So kann München den Superstar finanzieren
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • Nach Vertrags-Zoff Paul Pogba ätzt gegen Manchester United und zieht heftigen Jesus-Vergleich
  • Joker-Einsatz für FC-Eigengewächs Özcan-Premiere: Bald-Dortmunder feiert ersten Länderspiel-Sieg

Erst im Dezember hatte er Manchester Uniteds Superstar Cristiano Ronaldo (36) einen irren Rekord geklaut: Ibrahimović traf gegen Venedig in der zweiten Minute beim 3:0-Erfolg in der Lagunenstadt und hat damit in einer europäischen Top-Liga bereits gegen 80 unterschiedliche Klubs getroffen! Dank des Schweden zog Milan im Sommer endlich mal wieder in die Königsklasse ein, auch in dieser Saison gelangen ihm in 15 Spielen acht Tore und zwei Assists.

„Auf dem Spielfeld fühle ich mich jung, weil mein Kopf schnell denkt und im Denken habe ich das Gefühl, dass mir alles gelingt, wie vor zehn Jahren. Aber dann muss die Physis dem Kopf folgen, und das tut sie nicht immer“, gestand Ibrahimović der L’Equipe, dass nach 35 Jahren der Körper den Zeitplan bestimmt.

Ibrahimovic in der WM-Qualifikation für Schweden

Im März stehen für den Ausnahme-Athleten mit der schwedischen Nationalmannschaft die WM-Playoffs gegen Tschechien an. „In meinem Alter für mein Nationalteam zu spielen, ist unglaublich.“

Wer weiß, vielleicht trifft er ja sogar mit einem Kung-Fu-Sprung zum entscheidenden Tor. Ans Aufhören denkt er zumindest noch nicht. „So lange ich es schaffe, mache ich weiter. Und wenn es nicht mehr geht, werden wir sehen, wo ich ankomme.“ 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.