Ronaldo & Co. schlittern in die Krise Nächste Schmach für Manchester im Derby gegen City

Cristiano Ronaldo steht enttäuscht auf dem Rasen

Frust pur: Superstar Cristiano Ronaldo und Manchester United unterlagen am Samstag (6. November 2021) in der Premier League im Derby gegen Manchester City mit 0:2.

Nächster heftiger Dämpfer für Cristiano Ronaldo und Manchester United: Im Derby gegen Lokalrivale City setzte es am Premier-League-Samstag eine herbe 0:2-Heimniederlage.

Manchester. Manchester United schlittert immer tiefer in die Krise. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo hat am Samstag (6. November 2021) die nächste Pleite in der Premier League hinnehmen müssen – diesmal eine besonders empfindliche: Im Derby gegen Lokalrivale City waren die „Red Devils“ komplett chancenlos, verloren im heimischen Old Trafford mit 0:2.

Nicht eine nennenswerte Torchance spielte sich United gegen das Team von Star-Coach Pep Guardiola (50) heraus. Auf der Gegenseite war es allein Keeper David de Gea (30) zu verdanken, dass United nicht ein ähnliches Debakel erlebte wie im Heimspiel zuvor gegen beim 0:5 gegen den FC Liverpool.

Manchester United: Ole Gunnar Solskjaer in der Kritik

Alles zum Thema Cristiano Ronaldo

Auf der Insel nehmen die Diskussionen um Manchester-Coach Ole Gunnar Solskjaer (48) nun noch mehr Fahrt auf. Kein Wunder: Drei der jüngsten vier Liga-Spiele hat United verloren.

Nicht wenige Beobachter gehen davon aus, dass die norwegische Vereinslegende am Samstag zum letzten Mal auf dem Trainerstuhl gesessen hat.

Kyle Walker spielt den Ball, Cristiano Ronaldo kommt zu spät

Klare Sache: Kyle Walker (l.) und Manchester City zeigten Superstar Cristiano Ronaldo und Manchester United im Premier-League-Derby am Samstag (6. November 2021) klar die Grenzen auf.

Gleich zu Beginn des 186. Manchester-Derbys gab's für United den ersten Nackenschlag: Eric Bailly (27) bugsierte eine Hereingabe in die eigenen Maschen – 1:0 für City! Auch in der Folge konnten sich die Gastgeber kaum befreien, waren dem Druck der Guardiola-Elf schlichtweg nicht gewachsen. Die Konsequenz: Bernardo Silva (27) schaltete schneller als die gesamte United-Abwehr und traf kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:0 (45.). Dabei blieb es letztlich – auch weil de Gea noch reihenweise City-Chancen vereitelte.

Cristiano ronaldo und Manchester United erleben Derby-Schmach gegen City

Vorne konnte derweil für Manchester United auch der zurückgekehrte Cristiano Ronaldo (36) nichts bewegen. Die Einwechslungen der Superstars Jadon Sancho (21) und Marcus Rashford (24) verpufften ebenfalls.

Für Solskjaer scheint die Zeit nach 166 Partien an der Seitenlinie abgelaufen. United rangiert in der Liga als Fünfter aktuell bereits acht Zähler hinter Spitzenreiter Chelsea, das den Vorsprung im Heimspiel gegen den FC Burnley am Samstag sogar noch auf elf Punkte ausbauen kann.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.