+++ EILMELDUNG +++ Seinen größten Welthit kennt jeder Crazy-Town-Frontmann Shifty Shellshock ist tot

+++ EILMELDUNG +++ Seinen größten Welthit kennt jeder Crazy-Town-Frontmann Shifty Shellshock ist tot

Weltmeister-Empfang in ParisAlle gratulieren Messi, doch wo ist Kylian Mbappé?

Lionel Messi wird am 4. Januar 2023 von Mitarbeitern, Betreuern und Spielern bei Paris Saint-Germain empfangen.

Fußball-Weltmeister Lionel Messi ist von seinem Verein Paris Saint-Germain empfangen worden. Alle gratulieren dem Weltfußballer, nur Kylian Mbappé ist nicht anwesend.

Genug gefeiert, zurück an die Arbeit!

Am Mittwoch (4. Januar 2023) ist Lionel Messi (35) nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar wieder bei seinem Verein Paris Saint-Germain in Frankreich eingetroffen. Teamkollege und Finalgegner Kylian Mbappé (24) sucht währenddessen das Weite.

Lionel Messi mit Spalier und Trophäe bei PSG empfangen

Ehre, wem Ehre gebührt: WM-Held Lionel Messi ist nach seinem Sonderurlaub wieder zu Paris Saint-Germain zurückgekehrt. Knapp zweieinhalb Wochen wurden dem Argentinier die Feierlichkeiten des WM-Triumphs in seinem Heimatland genehmigt.

Alles zum Thema Lionel Messi

Nach einem wahnsinnigen Weltmeister-Empfang im von Menschen überlaufenen Buenos Aires ist die Zeit des Feierns für den Altstar nun vorbei. Einen (vorerst) letzten ehrwürdigen Empfang bereiteten ihm seine Mitspieler, Betreuer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PSG.

Mit großem Applaus, Spalier und einer Trophäe beglückwünschten ihn alle Beteiligten des französischen Serienmeisters – fast alle. Denn Kylian Mbappé (24) suchte man vergebens in den zahlreichen Bildern und Videos, die der Verein in den sozialen Medien verbreitete.

Kylian Mbappé gemeinsam mit Hakimi in New York

Überraschend ist das nicht. Der Torjäger erkundet aktuell die US-Metropole New York. Gemeinsam mit Teamkollege und Ex-BVB-Star Achraf Hakimi (24) besuchte der französische Superstar am Dienstag (3. Januar) das Basketball-Spiel der Brooklyn Nets gegen die San Antonio Spurs und tauschte sich mit NBA-Star Kevin Durant (34) aus.

Bereits am Montag (2. Januar) fehlte Mbappé im Training der Pariser, nachdem er tags zuvor noch bei der bitteren 1:3-Niederlage bei Verfolger RC Lens auf dem Platz stand. Am 6. Januar bestreitet PSG das nächste Pflichtspiel im Pokal. Gegen LB Châteauroux, den Tabellen-14. der dritten französischen Liga, darf Mbappé dann wohl pausieren.

„Kylian und Achraf haben ein paar Tage frei. Es war der Plan, an den beiden Spielen (gegen Straßburg und Lens, Anm. d. Red.) teilzunehmen und sich danach zu erholen“, so Trainer Christophe Galtier (56) zu französischen Medien.

Sowohl Mbappé mit Frankreich (2. Platz), als auch Hakimi mit Marokko (4. Platz) absolvierten je sieben Spiele bei der WM in Katar. Beide kehrten nur wenige Tage nach ihren letzten Spielen nach Paris zurück und erhalten dafür jetzt ein paar freie Tage.

So weit, so gut. Doch dass dies genau dann passiert, wenn Weltmeister Lionel Messi zurückkehrt, erscheint manchen Fans als Flucht. Schließlich erlebte Mbappé bei der Finalniederlage am 18. Dezember 2022 gegen seinen Teamkollegen den bisher bittersten Moment seiner Karriere. Ein Fan schrieb: „Das ist also der Grund, weshalb Mbappé in New York ist.“