Corona in Köln Zahl der Neuinfektionen steigt unaufhaltsam, Impfaktion am Dom

Herzprobleme nach Corona Sorgen um Ex-BVB-Star Aubameyang: Stürmer muss bei Afrika Cup pausieren

Pierre-Emerick Aubameyang läuft mit dem Ball unterm Arm über den Platz.

Gabuns Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (hier im Nationaltrikot im Januar 2017) muss beim Afrika Cup 2022 wegen Herzproblemen pausieren.

Sorgen beim Africa Cup um den ehemaligen Dortmund-Star Aubameyang. Der Gabuner hat Herzprobleme nach einer Corona-Infektion.

Arsenal-Star Pierre-Emerick Aubameyang (32, FC Arsenal, derzeit suspendiert) hat beim Afrika-Cup wegen Herzproblemen das zweite Gruppenspiel der gabunischen Auswahl verpasst.

Der ehemalige Dortmund-Profi war vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden. Seine Teamkollegen Axel Meye (IR Tanger) und Mario Lemina (OGC Nizza) kamen am Freitag (14. Januar 2022) gegen Ghana aus denselben Gründen nicht zum Einsatz.

Bei Untersuchungen des früheren Stürmers von Borussia Dortmund sei eine „Läsion“ des Herzens festgestellt worden, teilte der Fußball-Verband Gabuns am Freitag auf Facebook mit. Eine genauere Diagnose lag zunächst nicht vor. Als Läsion bezeichnet man eine Verletzung oder Störung der Funktion eines Organs oder Körperteils.

Aubameyang nach Corona-Infektion genauer gecheckt

Der afrikanische Kontinentalverband CAF hatte die Probleme festgestellt. „Laut der medizinischen Kommission der CAF können Pierre-Emerick Aubameyang, Axel Meye und Mario Lemina nicht an dem Spiel teilnehmen. Die Untersuchungen haben Herzprobleme ergeben. Die CAF wollte kein Risiko eingehen“, teilte Gabuns Fußball-Verband daraufhin mit.

Jeder Spieler beim Afrika-Cup, der nach einem positiven Coronatest negativ getestet wurde, muss eine ärztliche Untersuchung durchführen, bevor er wieder spielen darf. (sid/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.