ING Erste Großbank ergreift überraschende Maßnahme: „Zeit der Nullzinsen jetzt vorbei“

Fortuna-Trainer Rösler über Transfer-Coup Sind wie Wespen um Kevin Danso geschwirrt

F95-Danso-Vorstellung

Kevin Danso wechselte aus Augsburg nach Düsseldorf.

Düsseldorf – Nach dem wegen Corona ausgefallenen Freundschaftsspiel gegen den Drittligisten Wehen Wiesbaden kann Uwe Rösler (51) am Samstag gegen den VfL Bochum den Leistungsstand seiner Mannschaft testen.

Für den Trainer geht es im Duell mit dem Zweitligakonkurrenten darum, neue Varianten auszuprobieren.

„Bei unseren vier starken Stürmern müssen wir eigentlich immer mit zwei Spitzen austreten“, sagt Rösler, der jedoch aktuell jedoch nur auf Rouwen Hennings (32) und Kenan Karaman (26) bauen kann, da Dawid Kownacki (23), Nana Ampomah (24) und Emmanuel Iyoha (22) in Quarantäne weilen müssen.

So könnte es aber sein, dass er mit nur einem Angreifer auftreten wird und ein 4-2-3-1 ausprobieren möchte.

Alles zum Thema VfL Bochum

Jakub Piotrowski darf bei Fortuna Düsseldorf wieder trainieren

Im Gegensatz zum fehlenden Quintett – auch Kelvin Ofori (19) und Adam Bodzek (35) werden fehlen – darf Jakub Piotrowski (22) nach fünf Tagen in häuslicher Quarantäne wieder eingreifen.

„Kuba ist voll einsetzbar und wird ganz normal spielen. Für ihn war es sogar ganz gut, dass er in den letzten drei Tagen weniger arbeiten durfte. Er wirkte nach dem Test in Meerbusch doch sehr müde“, sagt Rösler.

F95-Piotrowski-am-Ball

Jakub Piotrowski ist wieder ins Training eingestiegen.

Kevin Danso (21) wird sein Debüt in der Defensive geben. Dass der Innenverteidiger sich für Fortuna entschieden hat, erfreut Rösler sehr. „Es war ein langer Kampf bis wir in holen konnten. Wir waren wie Wespen, die im Restaurant permanent um das Bier der Gäste schwirren“, sagt der Trainer mit einem Zwickern.

Fortuna Düsseldorf war zäh im Werben um Kevin Danso

Rösler: „Wir waren zäh und robust in den Gesprächen. Auch dank der Hilfe von Stefan Reuter konnten wir ihn und seinen Bruder von Düsseldorf überzeugen.“

In den ersten Trainingseinheiten hat es Danso seinem neuen Chef schon angetan. Rösler: „Er ist eine Maschine, seine Athletik ist Wahnsinn. Kevin hat schon eine hohe Anzahl an Bundesligaspielen absolviert und war in der Premier League. Da ging es für ihn einen kleinen Schritt zurück, doch bei uns will er nun wieder zwei Schritten nach vorne machen.“

Florian Hartherz muss bei Fortuna Düsseldorf durchspielen

Gegen Bochum müssen einige Profis aufgrund der personellen Situation 90 Minuten durchziehen. Wie Florian Hartherz (27), der bisher der einzige Linksverteidiger im Düsseldorfer Kader ist.

Die wilden Wochen von Uwe Rösler bei Fortuna Düsseldorf

Rösler weiß: „Die Jungs werden Steherqualiäten zeigen müssen. Das wird sicher hart, aber wir haben zuletzt das Trainingspensum reduziert. Wir haben genug im Tank.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.