Unwetter-Warnung Ab Mittag drohen in ganz NRW Hagel, Starkregen und sogar Tornados

Plan für die Rückkehr zur Normalität Aber Fortuna-Quintett muss in Quarantäne bleiben

Fortuna_Düsseldorf_Laufen

Die häusliche Isolation bei Fortuna Düsseldorf ist inzwischen wieder aufgehoben, das Training kann damit am Dienstag wieder aufgenommen werden.

Düsseldorf – Die Nachricht der beiden positiven Corona-Fälle von Dawid Kownacki (23) und Nana Ampomah (24) schlug am späten Freitagabend hohe Wellen.

Beide Stürmer der Fortuna standen beim 5:0-Erfolg beim Oberligisten TSV Meerbusch noch auf dem Rasen. Nach der Corona-Meldung steckte das Düsseldorfer Gesundheitsamt 40 Spieler und Trainer vorsorglich in Quarantäne.

Nach Corona-Fällen: Häusliche Isolierung bei Fortuna Düsseldorf aufgehoben

Die häusliche Isolierung wurde am Sonntag größtenteils wieder aufgehoben. Durch eine aufwändige Kontaktverfolgung des Gesundheitsamtes durch Interviews am Samstag und ein funktionierendes Hygienekonzept der Fortuna müssen lediglich einige Personen in Quarantäne bleiben.

Dabei handelt es natürlich um Kownacki und Ampomah! Jedoch sind nach EXPRESS-Informationen Emmanuel Iyoha (22), Jakub Piotrowski (22) und Kelvin Ofori (19) dem Angriffsduo zu nahe gekommen, so dass das Quintett zur Vorsicht weiter in Isolierung bleiben soll.

35 Personen aus der Kategorie 1 wieder raus

Die restlichen 35 Personen wurden zunächst aus der sogenannten Kategorie 1 wieder herausgenommen. Das ergaben die achtstündigen Interviews am Samstag zwischen den Profis und Trainern auf der einen Seite und den Verantwortlichen des Gesundheitsamtes auf der anderen.

Fortuna Düsseldorf sieht Hygienekonzept nach Corona-Fällen bestätigt

„Mein ausdrücklicher Dank gilt dem Gesundheitsamt in Düsseldorf, das durch eine schnelle und gewissenhafte Kontaktverfolgung identifizieren konnte, wer als sogenannte Kontaktperson gilt und wer nicht“, sagte Mannschaftsarzt Dr. Ulf Blecker. 

F95:Ulf-Blecker

Fortunas Mannschaftsarzt Dr. Ulf Blecker

„Zudem hat sich gezeigt, dass unser Hygienekonzept funktioniert und eine Nachverfolgung in kurzer Zeit möglich ist. So muss nun lediglich eine kleine Personenzahl in der häuslichen Quarantäne bleiben. Wir sind nun weiter in einem sehr engen Austausch mit dem Gesundheitsamt und werden die Situation sehr detailliert und gewissenhaft beobachten. Weiterhin hoffen wir, dass die positiv getesteten Personen einen milden Krankheitsverlauf nehmen.“

Montag gibt es einen weteren Coronatest bei Fortuna Düsseldorf

Am Montag steht nach Absprache mit dem DFB und der DFL nun ein erneuter Corona-Test für alle Spieler, Trainer und Betreuer auf dem Programm. Sollten die Ergebnisse negativ ausfallen, könnte die Mannschaft am Dienstag wieder auf dem Platz trainieren.

„Das waren schon anstrengende Tage. Ich habe schon viel erlebt, aber der Samstag hat allen Dingen die Krone aufgesetzt“, sagt Sportvorstand Uwe Klein (50). „Aber zum Glück hat es eine schnelle und lückenlose Aufklärung gegeben.

Fortuna Düsseldorf: Test gegen Wehen-Wiesbden fällt aus

Trotzdem ist das für Dienstag angesetzte Freundschaftsspiel gegen den Drittligisten Wehen-Wiesbaden vorsichtshalber abgesagt worden.

Ein Nachfolger steht schon bereit – Fortuna Düsseldorf gibt Kaan Ayhan ab

Alles zum Thema DFB
  • Kein Kölner dabei FC kommentiert Flicks DFB-Aufgebot: „Gibt's Probleme mit der Staatsbürgerschaft?“
  • Vor Pokal-Finale Kölns Stürmer-Legende Dieter Müller wird verewigt – so denkt er über seine Nachfolger
  • Nations League Flick spricht über Teroddes DFB-Chancen und den WM-Traum von Florian Wirtz
  • Halber Kader liegt flach Vor Kölner Stadtderby: Viktoria mit Sorgen vor Pokalfinale gegen Fortuna
  • FC Bayern München Berichte: Entscheidung im Lewandowski-Poker gefallen – schon im Sommer zu Barça?
  • „Bin stolz, einer der Ersten zu sein“ FC-Urgestein Thomas Kessler schreibt DFB-Geschichte
  • Streik-Aufruf sorgt für Zoff in Köln DFB mit harter Kritik: „Solche Aktionen schaden dem Fußball“
  • FC Chelsea Sanktionen gegen Besitzer: Coach Tuchel verzweifelt: „Nur Zuschauer der Entwicklungen“
  • Lange Pause für FC-Youngster Baumgart leidet mit Thielmann: „Das wünscht man keinem“
  • Tätlichkeit gegen Stuttgart Harte Strafe: DFB sperrt Bayern-Star Coman bis in die neue Saison

Dagegen scheint der Test am kommenden Samstag gegen den Ligarivalen VfL Bochum genauso wenig in Gefahr zu sein wie das Trainingslager ab dem 24. August in den Niederlanden. Jedoch wollen die Verantwortlichen noch einmal ganz sicher gehen und einen zweiten Corona-Test in der Woche durchführen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.