Großeinsatz in Bonn Zeuge meldet Person im Rhein, die Richtung Köln treibt

Vor Revier-Derby beim BVB Schalke-Fan trifft Jungen mit Glasflasche, der muss ins Krankenhaus

Die Schalker Spieler stehen enttäuscht vor ihren Fans.

Die Profis des FC Schalke 04 stehen nach der 0:1-Derby-Niederlage am Samstag (17. September 2022) gegen Borussia Dortmund vor dem Gästeblock.

Der FC Schalke 04 hat das Revier-Derby bei Borussia Dortmund mit 0:1 verloren. Im Vorfeld kam es zu einem Zwischenfall mit einem S04-Fan und einem zwölfjährigen Jungen, der ins Krankenhaus musste.

Es gab bereits weitaus chaotischere Revier-Derbys als das am Samstagnachmittag (17. September 2022). Auf dem Platz gewann Borussia Dortmund in einem für Derby-Verhältnisse ruhigen Spiel mit 1:0 gegen den FC Schalke 04.

Neben dem Platz hatte die Polizei ebenfalls nicht allzu viel zu tun. Bereits während der Partie zog die NRW-Bundespolizei eine erste Bilanz: „Während der Anreisephase am heutigen Samstag (17. September) stellten Bundespolizisten im gesamten Zuständigkeitsbereich wenige Straftaten fest.“

BVB gegen Schalke: Fan trifft Jungen mit Glasflasche

Dennoch kam es in Castrop-Rauxel zu einem schlimmen Zwischenfall. Ein 20-jähriger Fan des FC Schalke warf aus einer wartenden S-Bahn in Richtung Dortmund eine Glasflasche aus dem Fenster.

Dabei traf er einen auf dem Bahnsteig stehenden zwölfjährigen Jungen im Gesicht. Bundespolizisten, die sich zu dem Zeitpunkt im Zug befanden, stellten den Mann aus Gelsenkirchen sofort.

Der 20-Jährige war auf dem Weg zum Revier-Derby zwischen dem BVB und S04 und gab die Tat noch vor Ort zu. Laut Polizeiangaben entschuldigte er sich sofort bei dem Jungen aus Castrop-Rauxel.

Polizei erlebt insgesamt ruhiges Revier-Derby

Der Junge musste derweil mit dem Verdacht auf Nasenbeinbruch in ein Krankenhaus gebracht werden, die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Darüber hinaus stellte die Bundespolizei am Rande des Derbys mehrere Sachbeschädigungen in Entlastungszügen fest, die mit etwa 1400 Fans aus Gelsenkirchen den Dortmunder Hauptbahnhof erreicht hatten.

In einem Zug wurde die Deckenverkleidung beschädigt, zudem warfen Unbekannte mit Gegenständen eine Scheibe ein. Es wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (tsc/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.