Unschöner Empfang im Camp Nou Barça-Star wird von eigenen Fans gnadenlos ausgepfiffen

Ousmane Dembele, Pierre-Emerick Aubameyang und Martin Braithwaite (von l. nach r.) vom FC Barcelona sitzen mit wärmenden Jacken auf der Bank.

Ousmane Dembele, Pierre-Emerick Aubameyang und Martin Braithwaite (von l. nach r.) vom FC Barcelona sitzen am 13. Februar 2022 beim Spiel gegen Espanyol Barcelona auf der Bank.

Einen eigenen Spieler auszupfeifen und mit abwertenden Gesten zu verunglimpfen ist nicht die feine englische Art. Beim Chaos-Klub FC Barcelona ist nun aber genau das vorgekommen.

Wenn Fans eines Fußballvereins ihre eigenen Spieler auspfeifen, dann muss schon einiges im Argen liegen.

So ist es nun beim hoch verschuldeten FC Barcelona am Sonntag (7. August 2022) passiert – und zwar bei der Team-Präsentation für die anstehende LaLiga-Saison 2022/2023.

FC Barcelona: Fans pfeifen Stürmer gnadenlos aus

Bei der Präsentation im Camp Nou war unter anderem natürlich auch Neuzugang Robert Lewandowski (33) dabei, der sich nach zwölf Jahren in der Bundesliga dem einst so großen FC Barcelona angeschlossen hat.

Alles zum Thema FC Barcelona

Über den polnischen Stürmer hat sich natürlich keiner der katalanischen Fans beklagt: Lewandowski wurde mit Applaus und Jubelstürmen begrüßt, ihm trauen die Anhängerinnen und Anhänger zu, den Klub mit seinen Toren wieder zu alter Stärken zu führen.

Ein anderer Barça-Stürmer steht zurzeit hingegen weniger in der Gunst der Fans: Martin Braithwaite (31). Als sein Name vom Stadionsprecher verkündet wurde und der Däne lachend das Spielfeld betrat, ertönte seitens der Zuschauerinnen und Zuschauern ein gellenden Pfeifkonzert. Auch Mittelfinger wurden ihm von den Rängen vereinzelt gezeigt.

Der Hintergrund: Braithwaite hat beim FC Barcelona keinen Platz mehr, Trainer Xavi (42) hat im Angriff keinen Bedarf für ihn, dennoch muss der Schulden-Klub weiterhin Gehalt zahlen. Martin Braithwaite ist jedoch nicht bereit, den Verein zu verlassen, ohne dafür eine fette Abfindung zu kassieren. Das nehmen ihm die Fans ganz offenbar übel.

Dabei ist es allerdings Braithwaites gutes Recht, seinen bis 2024 gültigen Vertrag in Barcelona zu erfüllen und das Gehalt, das ihm vertraglich zugesichert worden ist, einzustreichen, insofern er sich als Profi tadellos verhält und seinen Pflichten nachkommt.

Hier sehen Sie das Twitter-Video, dass Martin Braithwaites Empfang im Camp Nou zeigt:

Immerhin: Die Kinder, die bei Braithwaites Präsentation auf dem Rasen des Camp Nou standen, klatschten artig mit dem dänischen Stürmer ab. Von Memphis Depay, der seine Rückennummer neun an Lewandowski abtreten musste, gab's zudem einen aufmunternden Klopfer auf den Rücken ...

Der spanische FCB startet am Samstag (13. August) in die neue Spielzeit. Zum Auftakt empfangen die Katalanen im Camp Nou Rayo Vallecano. Barças Rivale Real Madrid spielt am Tag darauf (14. August) in der andalusischen Hafenstadt Almería. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.