TV-Überraschung DAZN holt „Doppelpass“ ins Programm – wichtige Verbesserung angekündigt

Florian König zeigt auf das Logo des Fußball-Talks Doppelpass. Er wird den Doppelpass auch in der Saison 2022/2023 moderieren.

Florian König wird den „Doppelpass“ auch in der Saison 2022/2023 moderieren. Das Foto zeigt ihn bei einer Ausgabe aus der Vorsaison.

Der Doppelpass wandert zu DAZN: Am Montag verkündete der Streaming-Dienst die überraschende Ergänzung für sein Programm-Portfolio. Bei Sport1 wird der Fußball-Talk aber weiter zu sehen sein.

Der „Doppelpass“ gehört zu den Dauerbrennern im Programm von Sport1, 2022/23 wird der Fußballtalk am Sonntagmittag in seine 28. Saison gehen. Doch neben dem Sport-Sender mischt dann überraschend auch ein Streaming-Anbieter mit.

Am Montag (1. August 2022) informierte DAZN darüber, dass der „Doppelpass“ künftig Teil des eigenen Programms ist und damit als Vorläufer zu den Sonntagsspielen live übertragen wird.


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles zum Thema DAZN
  • Streaming-Dienst mit TV-Offensive DAZN-Kanäle jetzt für alle im Fernsehen verfügbar
  • Bundesliga live Bayern am Sonntag gegen Wolfsburg gefordert – hier sehen Sie das Spiel
  • Fußball live Was kostet die Bundesliga bei Sky und DAZN? Free-TV-Neuerung wegen WM
  • Bei Klopp-Sieg gegen Pep DAZN mit Überraschungs-Besetzung: Taktik-Experte unterstützt Ex-FC-Profi
  • Sky & DAZN Neue Saison: Preise unterscheiden sich teilweise deutlich – interessante Pakete
  • Nächster Ex-Profi bei DAZN Laura Wontorra bald gemeinsam mit Weltmeister am Mikrofon
  • Sport-Streamingdienste Ex-DFL-Chef Seifert kauft weitere TV-Rechte – was bedeutet das für Fans?
  • Zoff um Preis-Explosion Sky-Urgestein schießt bei Twitter gegen DAZN
  • Abo-Preis verdoppelt Satte Erhöhung bei DAZN: Vor allem FC-Fans dürften sich jetzt ärgern
  • FC-Spieltage terminiert Nur zweimal samstags: So läuft Kölns Bundesliga-Start

Doppelpass: Sport1 schließt Deal mit DAZN ab

Ein „Distributionsdeal“ regelt die Verbreitung der Experten-Runde abseits der TV-Übertragung, die auch künftig im Programm von Sport1 über den Bildschirm flimmert.

Doch statt eines parallelen Streams bei YouTube, den es bislang stets gegeben hatte, talkt Gastgeber Florian König (54) jetzt auch bei DAZN. Den einstündigen Vorlauf mit Co-Moderatorin Jana Wosnitza (28), den Sport1 zur neuen Saison unter dem Titel „Countdown Doppelpass“ ins Programm nimmt, gibt es dagegen nur im TV zu sehen.

Der „Doppelpass“ sei „eine gute Vorbereitung auf die Sonntagsspiele exklusiv auf DAZN“, hieß es in der Mitteilung des Anbieters. Am ersten Spieltag sind das die Partien zwischen dem VfB Stuttgart und RB Leipzig (15.30 Uhr) sowie zwischen dem 1. FC Köln und Schalke 04 (17.30 Uhr).

DAZN verbessert Bildqualität bei Bundesliga-Übertragungen

Nicht nur für die Fans der vier Klubs hatte DAZN zudem eine weitere gute Nachricht im petto: Die Bildqualität, die bis zuletzt unter dem Standard einer HD-Übertragung im TV gelegen hatte, wird zur neuen Saison hochgeschraubt. Alle Bundesliga-Spiele werden bei DAZN künftig in Full-HD (1080p) direkt aus dem Stadion produziert.

Im Zuge der drastischen Preiserhöhung hatten zahlreiche Fußball-Fans vom Streaming-Dienst gefordert, für den Abo-Preis von bis zu 30 Euro im Monat auch eine zeitgemäße Qualität der Übertragungen zu garantieren.

Diesem Wunsch kommt DAZN nun nach. Auch bei den Spielen der Champions League soll die Bildqualitäts-Offensive Stück für Stück umgesetzt werden. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.