Feiger Angriff Deutschland-Hooligans attackieren Pub vor England-Spiel – mit fiesem Plan

Im Pub The Green Man im Umfeld des Wembley-Stadions attackieren deutsche Hooligans englische Fans

Im Pub „The Green Man“ im Umfeld des Wembley-Stadions attackierten deutsche Hooligans am Montagabend (26. September 2022) englische Fans.

Bedenkliche Szenen im Vorfeld des Fußball-Klassikers zwischen England und Deutschland in Wembley. Deutsche Hooligans haben mit einem feigen Angriff englische Fans in einem Pub nahe dem Stadion überrascht.

Auf dem heiligen Rasen von Wembley boten die Nationalteams von England und Deutschland beim 3:3 zum Abschluss der Nations League am Montag (26. September 2022) Spektakel und beste Unterhaltung.

Auch war die Atmosphäre zwischen beiden Fan-Lagern im Stadion und rund um die Arena größtenteils friedlich. Zwar wurde erneut die deutsche Nationalhymne von einigen ausgebuht, dafür verhielten sich alle vorbildlich bei der Schweigeminute für Queen Elizabeth II.

Deutsche Chaoten greifen England-Fans in Pub an

Dennoch gab es auch in London schlimme Negativ-Schlagzeilen. Verantwortlich waren erneut einige Fan-Chaoten, die bei internationalen Auftritten deutscher Vertreter zuletzt schon in Conference League und Champions League für unschöne Begleiterscheinungen gesorgt hatten.

Rund zwei Stunden vor Spielbeginn war es um 18 Uhr Ortszeit (19 Uhr deutsche Zeit) rund um den Pub „The Green Man“, der unweit der Arena gelegen ist, zu Krawallen gekommen. Mit einem feigen Angriff sollen rund 100 deutsche Gewalttäter friedliche englische Fans angegriffen haben, teilte die Metropolitan Police am Dienstag mit.

Besonders perfide: Die deutschen Schläger seien mit Schals und Hüten als England-Fans verkleidet gewesen, hätten sich entsprechend unbemerkt angenähert, berichteten Zeugen. Die Polizei, die anschließend mit großen Kräften eingeschritten war, bilanzierte später fünf Verletzte und fünf Festnahmen.

Ein von der „Daily Mail“ zitierter Zeuge erzählte davon, dass die Deutschen bewaffnet in Richtung des Pubs gestürmt seien, der vor den Spielen in Wembley auch bevorzugt von Familien besucht wird. 

Polizei greift nach Angriff auf England-Fans ein

Im Außenbereich des Pubs kam es anschließend zu wüsten Szenen, auch eine berittene Polizeistaffel musste einschreiten. Bei den Schlägereien wurden auch Leitkegel geworfen. 

Mehrere Betroffene berichteten sogar, dass auch Frauen und Kinder angegriffen worden seien. Als Trophäen hätten die Angreifer bei ihrer Flucht einige englische Fahnen geklaut.

Laut der Londoner Metropolitan Police erlitten mehrere Personen Kopf- und Gesichtsverletzungen, andere Betroffene klagten über Verletzungen an den Händen und Beinen, keine davon jedoch lebensbedrohlich. Im Stadion blieb es bei den folgenden 90 Minuten dann immerhin ruhig auf den Rängen. (bc/msw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.