Verdächtiger Gegenstand Hauptbahnhof Dortmund gesperrt – Spezialeinheit vor Ort

Champions League Liverpool im Halbfinale gegen Bayern-Besieger, City zittert sich gegen Atlético weiter

Roberto Firmino bejubelt seinen Treffer gegen Benfica Lissabon.

Liverpools Roberto Firmino erzielte am Mittwoch (13. April 2022) einen Doppelpack gegen Benfica Lissabon.

Der FC Liverpool und Manchester City stehen im Halbfinale der Champions League. Dem Klopp-Team reichte im Rückspiel ein 3:3 gegen Benfica Lissabon, City ein 0:0 bei Atlético Madrid.

Spanien gegen England, oder in dieser Saison: Halbfinale in der Champions League. Am Mittwochabend (13. April 2022) setzten sich in den Viertelfinal-Rückspielen der FC Liverpool gegen Benfica Lissabon und Manchester City gegen Atlético Madrid durch.

Jürgen Klopp und die Reds treffen im Halbfinale nun auf Bayern-Besieger FC Villarreal, Pep Guardiola und die Citizens spielen gegen Schwergewicht Real Madrid (Halbfinals am 3. und 4. Mai).

FC Liverpool steht im Halbfinale der Champions League

Der FC Liverpool, mit einer B-Elf angetreten, setzte sich gegen Benfica mit insgesamt 6:4 durch. Nach dem 3:1-Sieg in Lissabon im Hinspiel reichte den Reds am Mittwoch ein 3:3 für den Einzig ins Halbfinale.

Alles zum Thema Manchester City
  • 2:0-Sieg bei City-Debüt Haaland trotz Premieren-Doppelpack: „Ich vermisse Dortmund“
  • Transfer-News Nach missglücktem Auftakt: Hertha BSC vor Verpflichtung von Ex-Bundesliga-Profi
  • Premier League Ex-Bundesliga-Profi düpiert United und Ronaldo – Haaland feiert Traum-Debüt
  • „Seltsame Entscheidungen“ Nach Karriereende: Kun Agüero poltert live gegen Ex-Klub
  • „Nicht wiederzuerkennen“ Haaland-Rätsel bei Supercup-Pleite: Mega-Fehlschuss und Chancen-Wucher
  • Bei Klopp-Sieg gegen Pep DAZN mit Überraschungs-Besetzung: Taktik-Experte unterstützt Ex-FC-Profi
  • Bundesliga-Prognose Sky-Experte Hamann: Darum wird Bayern nicht Meister – Mega-Lob für Özcan
  • City besiegt Bayern ohne Mané Erling Haaland gelingt Debüt-Treffer bei Testspiel
  • „Du bist nicht allein!“ So reagiert die Fußball-Welt auf Horror-Diagnose bei BVB-Star Sébastien Haller
  • Besser als Barca und PSG Hier ist der FC beste Mannschaft Europas – in einer Statistik aber Letzter

Ex-Leipziger Ibrahima Konate brachte die Engländer in Halbzeit eins per Kopf nach einer Ecke in Führung (21.), Goncalo Ramos glich für Benfica nur elf Minuten später zum 1:1 aus (32.).

Benfica Lissabon kämpft gegen Liverpool, aber scheidet trotzdem aus

Nach der Pause machte das Klopp-Team dann vermeintlich den Deckel drauf: Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino erhöhte mit seinem Doppelpack auf 3:1 (55./65.).

Aber die Gäste steckten nicht auf, kämpften trotz des großen Rückstandes weiter. Der eingewechselte Roman Yaremchuck traf wenig später zum 3:2-Anschluss (73.), Darwin Nunez in der 82. Minute zum 3:3-Ausgleich.

Manchester City setzt sich gegen Atlético Madrid durch

Premier-League-Tabellenführer City kam mit einem 1:0-Hinspielsieg nach Madrid, das Rückspiel war ähnlich wenig spektakulär. Atletico konzentrierte sich in Halbzeit eins darauf, die null zu halten, City fiel es schwer gefährlich vor das Tor zu kommen. In Halbzeit zwei versuchten die Hausherren offensiver aufzutreten,

Joao Cancelo (2. v. l.) und Angel Correa (2. v. r.) im Zweikampf.

Manchester City setzte sich im Champions-League-Viertelfinale gegen Atletico Madrid durch. Im Bild sind Joao Cancelo (2. v. l.) und Angel Correa (2. v. r.) im Zweikampf.

Gerade gegen Ende der Partie kam Atletico zu vielen guten Möglichkeiten, verpasste aber den Treffer, der sie in die Verlängerung geführt hätte und so blieb es beim 0:0.

Kurz vor Schluss gab es noch eine große Rudelbildung, nachdem Atletico-Verteidiger Felipe City-Star Phil Foden böse am Sprunggelenk getroffen hatte. Der Madrilene sah daraufhin vom deutschen Schiri die Rote Karte.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.