NRW und Köln Deutscher Wetterdienst warnt vor Schnee und Glatteis

Aus für BVB-Talent Tränen-Abgang gegen Stuttgart – BVB gibt schwere Verletzung bekannt

Giovanni Reyna verlässt nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung in der 2. Spielminute unter Tränen den Rasen beim Spiel VfB Stuttgart - Borussia Dortmund.

Giovanni Reyna verlässt am Freitag (8. April 2022) nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung in der 2. Spielminute unter Tränen den Rasen beim Spiel von Borussia Dortmund beim VfB Stuttgart.

Borussia Dortmund wird weiter vom Verletzungspech verfolgt. Nachdem Offensiv-Juwel Giovanni Reyna am Freitag (8. April 2022) unter Tränen vom Platz musste, gab der BVB nun sein Saison-Aus bekannt.

Das riesige Verletzungspech von Borussia Dortmund in dieser Saison setzt sich fort. Nachdem Offensiv-Juwel Giovanni Reyna (19) sich im Freitagsspiel des BVB beim VfB Stuttgart (2:0) am 8. April 2022 schon in der zweiten Spielminute verletzte, haben sich die schlimmsten Befürchtungen der Schwarz-Gelben bestätigt.

Der US-Amerikaner trottete am Freitag tränenüberströmt in die Katakomben und ahnte wohl schon, was ihm jetzt droht. Der BVB gab am Sonntag (10. April 2022) sein Saison-Aus aufgrund einer Muskel- und Sehnenverletzung bekannt.

Nach Reynas Saison-Aus: Auch Hummels und Dahoud fallen aus

Doch damit nicht genug! Auch Abwehrchef Mats Hummels (33) wird dem BVB aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. Mittelfeldspieler Mo Dahoud (26) erlitt eine Schulterverletzung und wird sich in den kommenden Tagen weiteren Untersuchungen unterziehen.

Alles zum Thema Mats Hummels

Bereits vor dem Abflug hatte sich der niederländische Nationalspieler Donyell Malen (23) im Training eine Sehnenzerrung zugezogen und konnte bei den Schwaben nicht spielen.

Giovanni Reyna erneut mit Tränen in den Augen ausgewechselt

Beim ersten Sprint über die rechte Außenbahn merkte Reyna nach gerade einmal 52 Sekunden bei einem Ausfallschritt sofort: Es geht nicht weiter. Er blieb stehen, hielt sich kurz den Oberschenkel und ging dann unter den tröstenden Umarmungen von Marco Reus (32), Jude Bellingham (18), Erling Haaland (21) und Co. vom Feld. Kurz vor dem Spielertunnel konnte er die Tränen dann nicht mehr zurückhalten.

Für Reyna setzt sich die persönliche Katastrophen-Saison damit weiter fort. Mit zwei Toren in drei Spielen ging es überragend los, dann setzte ihn eine Muskelverletzung monatelang außer Gefecht. Kaum zurück, verletzte er sich beim 6:0 gegen Borussia Mönchengladbach Ende Februar erneut. Auch damals konnte er bei seiner Auswechslung in der 30. Minute die Tränen der Enttäuschung nicht zurückhalten.

Giovanni Reyna verpasste schon 28 BVB-Saisonspiele

Jetzt der erneute Tiefpunkt beim Gastspiel in Stuttgart. Allzu folgenschwer wirkte die Szene auf den ersten Blick zwar gar nicht, doch eine muskuläre Verletzung zwingt ihn nun zum vorzeitigen Saison-Ende. So kommt der hoch veranlagte Spielgestalter in der Saison 2021/2022 auf gerade einmal 643 Minuten in vier Wettbewerben, 28 Pflichtspiele hat er schon verpasst.

Borussia Dortmund musste die drei Pflicht-Punkte im Schwabenland somit teuer bezahlen. Neben dem Saison-Aus von Reyna fallen auch Abwehr-Boss Mats Hummels und Mo Dahoud für unbestimmte Zeit aus. Für den BVB geht es nach dieser Seuchen-Saison nun darum, die Bundesliga-Saison auf dem zweiten Platz zu Ende zu bringen. (sid/bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.