Arroganz-Anfall? BVB-Star Erling Haaland verweigert Fußball-Zwerg den Trikottausch

Norwegens Erling Haaland hält den Ball beim Spiel gegen Gibraltar in der Hand.

Erling Haaland beim WM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar am 7. September 2021. Die Gegenspieler des kleinen Landes sind nicht gut auf den norwegischen Superstar zu sprechen.

Die Nationalspieler von Gibraltar sind nicht gut auf Dortmunds Superstar Erling Haaland zu sprechen: Der Norweger soll den Akteuren des kleinen Fußball-Landes einen Trikottausch verweigert haben.

Köln. Für kleine Fußball-Nationen wie Gibraltar ist es immer wieder ein tolles Erlebnis, in Qualifikationsspielen gegen die ganz großen Länder Europas zu spielen. Das britische Überseegebiet mit knapp 33.000 Einwohnern befindet sich derzeit an drittletzter Stelle in der FIFA-Weltrangliste, lässt nur die Mannschaften aus Pakistan und den Seychellen noch hinter sich.

Umso größer ist die Vorfreude, wenn sich die Kicker aus Gibraltar mit Top-Stars wie Erling Haaland (21) messen können. Allerdings soll sich der Norweger gegen den Fußball-Zwerg alles andere als sympathisch präsentiert haben.

„Haaland kann sich vieles kaufen, aber keine Klasse“

Denn in einem Interview mit der „Sun“ warf der gibraltarische Stürmer Reece Styche (32), der selbst seit diesem Sommer beim englischen Amateur-Klub Hednesford Town unter Vertrag steht, Erling Haaland Arroganz vor. „Im letzten März fragte unser Kapitän Roy Chipolina nach Haalands Trikot, als wir in Gibraltar aufeinandertrafen. Norwegen hat 3:0 gewonnen. Haaland hat allerdings nicht getroffen, wurde nach einer Stunde ausgewechselt und war offenbar nicht in Stimmung“, berichtet Styche über das Hinspiel in der WM-Qualifikation.

Und weiter: „Nachdem beide TV-Interviews gegeben hatten, fragte Roy: ‚Mein kleiner Junge ist ein riesiger Fan von dir, würdest du dein Trikot mit mir tauschen?‘ Haaland schaute ihn daraufhin bloß an, lachte und ging davon.“ Der 17-malige Nationalspieler Gibraltars geht sogar noch einen Schritt weiter: „Haaland kann sich vielleicht viele Dinge kaufen, aber Klasse kann er sich keine kaufen. Scheinbar ist ihm der mediale Hype zu Kopf gestiegen.“

Erling Haaland: Beim Rückspiel wollte kein Spieler sein Trikot haben

Beim Rückspiel am 7. September 2021, welches Norwegen in Oslo 5:1 gewinnen konnte, trug sich Erling Haaland dreimal in die Torschützenliste ein. Sein Trikot war von den Gibraltarern aber nicht mehr das Objekt der Begierde. „Er hat die Chance gehabt, einem kleinen Jungen ein großes Geschenk zu machen und vergab sie. Daher wollte jetzt niemand sein Shirt beim Rückspiel“, erzählt Styche, der sogar den Ehrentreffer für den Underdog erzielte.

Reece Styche trifft gegen Norwegen.

Gibraltars Reece Styche (rechts im weißen Trikot) erzielte den Ehrentreffer bei der 1:5-Niederlage gegen Norwegen.

Darauf ist er mächtig stolz: „Ich brauche Haalands Trikot also nicht als Andenken. Mein Tor geht in die Geschichte ein und ich werde die Erinnerungen immer in meinem Kopf haben.“ Der BVB-Star gilt als neuer Superstar in der Fußball-Welt, in Gibraltar scheint er sich aber bereits alle Sympathien verspielt zu haben. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.