Tödlicher Unfall in NRW Auto kracht in Bäume – zwei Tote, Mädchen verletzt in Autowrack gefunden

Nicht genügend Spieler Corona-Alarm in der 2. Bundesliga: Neuer Termin für St. Pauli gegen Sandhausen

Timo Schultz an der Seitenlinie

Coach Timo Schultz, hier beim Spiel seines FC St. Pauli gegen den FC Hansa Rostock am 24. Oktober 2021, konnte in der 2. Bundesliga nicht wie geplant mit seinem Team gegen den SV Sandhausen antreten. Die Partie wurde nun neu angesetzt.

Am vergangenen Sonntag (7. November 2021) wollte Tabellenführer FC St. Pauli seine Spitzenposition in der 2. Bundesliga im Heimspiel gegen den SV Sandhausen verteidigen. Doch daraus wurde nichts, das Spiel wurde nun neu angesetzt.

Hamburg/Sandhausen. Dem Schock folgte die bittere Gewissheit: Nachdem Zweitligist SV Sandhausen am vergangenen Donnerstag (4. November 2021) gleich 18 Corona-Fälle im unmittelbaren Mannschaftsumfeld gemeldet hatte, hat die DFL tags darauf reagiert. Das für Sonntag (7. November, 13.30 Uhr) angesetzte Spiel des Tabellenführers FC St. Pauli gegen den SVS wurde abgesetzt.

„Das Spiel wird abgesetzt, da dem SV Sandhausen unter anderem aufgrund einer entsprechenden Quarantäne-Anordnung des zuständigen Gesundheitsamts nicht die nach der DFL-Spielordnung notwendige Mindestanzahl an Spielern zur Verfügung steht“, teilte die DFL mit.

Nun steht der Nachholtermin fest: Wie die DFL am Donnerstag (11. November) mitteilte, wird die Partie am Mittwoch (24. November, 18.30 Uhr) nachgeholt.

Alles zum Thema FC St. Pauli
  • 2. Bundesliga live Risikospiel in Hamburg, Fortuna Düsseldorf empfängt das Kleeblatt
  • Gender-Trikot FC St. Pauli steht für LGBTQ+-Community ein – „zieht endlos AfD-Trolle an“
  • „Wer wird Millionär?“ Jauch schießt gegen Fußball-Fanszenen – Zweitliga-Verein reagiert und stellt Quizfrage
  • DFB-Pokal Ex-Weltstar an der Linie & Wirbel um Football-Feld: Viertligist liefert Sieben-Tore-Spektakel
  • „Sieht aus wie ein Bus-Sitz“ Neues Pokal-Trikot spaltet Fangemeinde von Zweitliga-Klub
  • Abschied vor der Südkurve Ex-FC-Trainer zurück ins Rheinland – Fans mit emotionaler Geste
  • Spektakel am Samstags Kuriose Rote Karte für Forte bei Bielefeld-Debüt – Tor-Spektakel auf St. Pauli
  • 2. Bundesliga Drama auf dem Betze: Kaiserslautern dank Ex-Kölner und Fallrückzieher-Assist mit Auftakt-Sieg
  • Spielplan für 2. Bundesliga Highlights im Überblick: Aufsteiger Kaiserslautern eröffnet Saison gegen Hannover
  • „Berufliche Aktivitäten ins Rheinland verlegen“ Aufstiegsheld des 1. FC Köln kehrt in die Heimat zurück 

2. Bundesliga: Spiel FC St. Pauli gegen SV Sandhausen neu angesetzt

Zwölf Profis seien betroffen sowie weitere sechs Personen im Betreuerstab, hatte der SVS mitgeteilt. Bereits am Mittwoch hätten diverse Spieler über Erkältungssymptome geklagt, anschließende Schnelltests hätten mehrere positive Ergebnisse zutage gefördert, erklärte der SV Sandhausen.

Dennis Diekmeier und Pascal Testroet beim Aufwärmen

Zwangspause: Weil es beim SV Sandhausen 18 Corona-Fälle gibt, konnten Dennis Diekmeier (r.) und Pascal Testroet am Sonntag nicht beim Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli antreten.

Am Donnerstag schlugen schließlich 18 PCR-Tests an. Alle betroffenen Personen befinden sich seitdem in häuslicher Isolation. Namen wurden nicht genannt.

Weil Verfolger Jahn Regensburg (25 Punkte) sein Spiel gegen den FC Hansa Rostock am Samstag derweil mit 2:3 verlor, blieben die Kiez-Kicker (26) Spitzenreiter – haben nun noch die Nachholpartie in der Hinterhand. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.