Folgenreicher FC-Zweikampf Özcan hat Rechnung mit BVB-Kollegen offen und schwärmt über Baumgart

Der Ex-Kölner Salih Özcan im Duell mit seinem jetzigen Dortmunder Mitspieler Jude Bellingham am 20. März 2022 in Rhein-Energie-Stadion.

Da waren sie noch Gegner: Der Ex-Kölner Salih Özcan (oben) im Duell mit seinem jetzigen Dortmunder Mitspieler Jude Bellingham am 20. März 2022 in Rhein-Energie-Stadion.

Salih Özcans Abgang war für den 1. FC Köln bislang der schmerzhafteste Moment des Transfer-Sommers. Mit Jude Bellingham hat der Neu-Dortmunder aus seiner FC-Zeit noch eine Rechnung offen.

Wenn Salih Özcan (24) Anfang Oktober mit Borussia Dortmund ins Rhein-Energie-Stadion zurückkehrt, kickt er Seite an Seite mit Jude Bellingham (19). Darüber dürfte der Engländer froh sein, denn beim jüngsten Duell der beiden Mittelfeld-Stars kam es zu einem folgenreichen Zweikampf …

Rückblick: Am 20. März 2022 erkämpfte sich der 1. FC Köln ein 1:1 gegen den BVB, an Zweikampfmonster Özcan war für die Schwarz-Gelben kein Vorbeikommen. Einmal jedoch stieg das FC-Eigengewächs Bellingham derart hart auf den Fuß, dass dessen Schuh im hohen Bogen wegflog. Ein Foulpfiff blieb aus, der Dortmunder war entsetzt – und präsentierte demonstrativ seinen Treter. Der war gerissen!

Salih Özcan: Steffen Baumgart „hätte immer ein offenes Ohr für mich“

Mittlerweile ist der Schuh-Zoff längst vergessen. Nach seinem BVB-Wechsel (FC-Ausstiegsklausel fünf Millionen Euro) erzählt Özcan in der „Sport Bild“ lachend: „Ich habe ihm schon versprochen, dass ich ihm ein paar neue kaufen werde. Die Rechnung ist aber noch offen, wahrscheinlich sucht er sich noch ein teures Paar aus.“

Alles zum Thema Salih Özcan

In Dortmund sollen der Ex-Kölner und Bellingham zum neuen Traum-Duo in der Mittelfeldzentrale reifen. „Es wäre schön, wenn wir über die ganze Saison harmonieren. Jude ist ein super Typ“, sagt Özcan.

Schuh-Schaden: Jude Bellingham musste im Spiel seines BVB beim 1. FC Köln am 20. März 2022 einen Treter wechseln.

Schuh-Schaden: Jude Bellingham musste im Spiel seines BVB beim 1. FC Köln am 20. März 2022 einen Treter wechseln.

Der Ehrenfelder wurde beim BVB mit Vorschusslorbeeren empfangen, Klub-Berater Matthias Sammer (54) traut ihm zu, die Überraschung der Saison zu werden. Özcan will „abliefern“ und „ihm so beweisen, dass er mit seiner Meinung richtiggelegen hat“.

Mit seinem Vertrauen in den Sechser definitiv richtiggelegen hat FC-Coach Steffen Baumgart (50). Ohne Baumgart hätte der türkische Nationalspieler die Geißböcke bereits vor einem Jahr ablösefrei verlassen.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Özcan will den Kontakt zu Baumgart auch nach seinem Köln-Abschied halten, sagt: „Er ist einfach ein spezieller Typ. Ich könnte ihn auch jetzt jederzeit anrufen und sagen: ‚Ich habe da und da Probleme.‘ Auch bei privaten Dingen. Er hätte immer ein offenes Ohr für mich.“

Spätestens am achten Spieltag werden sich die beiden beim Liga-Duell in Müngersdorf wiedersehen. Özcan: „Ich freue mich schon sehr darauf. Ich muss nur aufpassen, dass ich nach 15 Jahren Vereinszugehörigkeit beim FC jetzt vom Bus aus in die linke Kabine gehe.“ (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.