Fragezeichen gegen Stuttgart Wackelt Modestes Startelf-Einsatz? – FC schickt Sechser in die Klinik

Anthony Modeste und Steffen Baumgart trainieren beim 1. FC Köln.

Anthony Modeste und Steffen Baumgart beim FC-Training am 17. Dezember 2021

Mit welchem Personal tritt der 1. FC Köln am Sonntag gegen den VfB Stuttgart an? Steffen Baumgart muss das Abschlusstraining am Samstag abwarten.

Muss Anthony Modeste (33) zunächst auf die Bank? Wie fit ist Salih Özcan (23)? Und was hat Dejan Ljubicic (24)? Steffen Baumgart (49) geht mit einigen Fragezeichen in das Hinrunden-Finale am Sonntag (19. Dezember 2021, 17.30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart.

Anthony Modeste gegen VfB Stuttgart nur Joker?

Der FC-Trainer sagt über die Personalsituation der Kölner: „Anthony Modeste und Salih Özcan sind wieder ins Training eingestiegen, natürlich gebremst. Wir gehen davon aus, dass beide zur Verfügung stehen. Ob sie von Anfang an spielen, werden wir vor dem Spiel entscheiden.“ Beide hatten nach dem 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg (Dienstag, 14. Dezember 2021) kleinere Probleme, trainierten zuletzt nur individuell.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Definitiv ausfallen wird Dejan Ljubicic. Baumgart: „Dejo haben wir noch mal in die Klinik geschickt, um zu klären, ob mit ihm alles okay ist. Da ist nichts Strukturelles, aber das Spiel kommt zu früh für ihn. Er hatte keinen Urlaub. Als die anderen Urlaub hatten, ist er durch den Wald marschiert.“ Der Sechser, der ablösefrei von Rapid Wien kam, musste in der Sommerpause in Österreich seinen Grundwehrdienst absolvieren. Jetzt lassen die Kräfte nach.

Baumgart weiter: „Er hat eine sehr gute Halbserie gespielt. Man merkt jetzt einfach, dass sein Körper mehr Ruhe braucht. Die geben wir ihm, er ist keine Option fürs Wochenende. “

Wann spielt Ellyes Skhiri wieder für den 1. FC Köln?

Mit Özcan kehrte am Freitag also nur ein Sechser ins Mannschaftstraining zurück. Für den kranken Ellyes Skhiri (26) ist die Hinrunde ebenso gelaufen wie für Ljubicic. Der Tunesier könnte dem FC durch seine Teilnahme am Afrika-Cup (ab 8. Januar 2022) sogar bis Februar fehlen.

Allerdings hängt das Turnier aufgrund der Pandemie am seidenen Faden. Von einer möglichen Verschiebung hat Baumgart noch nichts gehört. „Wenn das Turnier verschoben wird, stellt sich die Frage, wohin. Ich lasse viele Sachen auf mich zukommen und mache wir Gedanken, wenn es so weit ist.“ Der FC wäre fraglos froh, zum Jahresbeginn doch auf Skhiri setzen zu können.

In der Viererkette könnte gegen Stuttgart Luca Kilian (22) zurück ins Team rotieren, im Sturm Mark Uth (30) – unabhängig davon, ob es bei Modeste für die Anfangself reicht. Edel-Joker Uth (Einwechsel-Tore gegen Gladbach und Wolfsburg) hat nach seiner Krankheits-Pause wieder mehr Minuten im Tank.

Definitiv verzichten muss Köln auf seinen Teammanager, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat und in Quarantäne ist. „Seine Aufgaben verteilen wir auf viele Schultern, die Organisation geht weiter. Jeder macht ein bisschen mehr, das kriegen wir hin“, sagt Baumgart.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.