Nahe Köln Mann (†36) im Kiosk erschossen – zweite Leiche entdeckt

Star auf Instagram FC-Neuzugang bringt Topmodel mit nach Köln – Paar erlitt Schicksalsschlag

Mit Sargis Adamyan kommt auch seine Ehefrau Anna mit nach Köln. Das Model startete einst bei „Germany’s next Topmodel“ und erreicht auch Jahre nach ihrer Teilnahme bei Instagram noch rund eine halbe Million Fans.

Er ist das letzte Puzzleteilchen in der Offensive des 1. FC Köln: Sargis Adamyan (29) soll in der kommenden Saison für die Tore sorgen. Der FC überweist für den armenische Nationalspieler im ersten Jahr eine mittlere sechsstellige Summe nach Hoffenheim, insgesamt beläuft sich die Ablöse auf 1,5 Millionen Euro (ohne Bonuszahlungen).

Im Trainingslager in Donaueschingen mischt der neue Knipser, der unbedingt zum FC wollte, schon munter mit.

Sargis Adamyan mit früherer „Topmodel“-Kandidatin verheiratet

Über seinen Wechsel nach Köln sagt er: „Ein entscheidender Grund für meinen Wechsel zum FC war, dass ich Steffen Baumgart und Christian Keller schon vorher kannte. Außerdem wollten meine Familie und ich gerne zurück nach Deutschland.“

Alles zum Thema Germany's Next Topmodel

Mit der Familie ist in erster Linie seine Frau Anna (26) gemeint – und die ist ein echtes Topmodel.

In der neunten Staffel der Castingshow „Germany’s next Topmodel“ schaffte es Anna Adamyan (damals noch Wilken) 2014 in die Top Ten. Kurz vor Schluss verließ sie die Sendung von Heidi Klum (49) aus Stressgründen freiwillig.

Das tat ihrer Bekanntheit allerdings keinen Abbruch, bei Instagram hat die Brünette unglaubliche 514.000 Follower und damit weit mehr als jeder FC-Spieler. Der Kölner Insta-König ist Anthony Modeste (34) mit 157.000 Followern.

Anna und Sargis Adamyan erlebten doppelten Schicksalsschlag

Dabei zeigt Influencerin Adamyan ihren Fans nicht nur heile Welt, sie teilt auch Schicksalsschläge. So musste das Paar bereits zwei Fehlgeburten verkraften. Die Frau des neuen FC-Stars leidet an Endometriose – eine Unterleibs-Erkrankung, die zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Bereits seit knapp fünf Jahren versucht Adamyan nun schon mithilfe künstlicher Befruchtung, schwanger zu werden. Bislang blieb der Kinderwunsch unerfüllt.

Bald ist sie sogar im TV zu sehen, um auf das Thema aufmerksam zu machen. „Ich bin stolz, denn: Ich darf eine dreiteilige ARD-Dokumentation zum unerfüllten Kinderwunsch hosten“, verkündet Anna auf Instagram. Geplant sind 90 Minuten, um die Geschichten von Betroffenen zu zeigen und neue Behandlungsmethoden vorzustellen.

Bleibt zu hoffen, dass für die Adamyans nach dem neuen sportlichen Glück beim FC bald auch das private folgen wird. Das Paar, das Hündchen Oskar mitbringt, freut sich bereits auf den neuen Lebensabschnitt.

Zum Start schenkte Anna ihrem Mann noch einen Montblanc-Füller, mit dem er seinen neuen Vertrag unterzeichnete. Zudem fragte Adamyans Liebste die riesige Gefolgschaft auf ihrem Kanal schon nach Tipps für Köln.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.