Acht Festnahmen NRW-Polizei lässt Drogenring hochgehen – Waffen und Bargeld gefunden

Sechs Ausfälle FC mit Personal-Sorgen gegen Mainz – nun fehlt auch noch Kölns derzeit Bester

Steffen Baumgart bereitet den 1. FC auf Mainz 05 vor.

Steffen Baumgart (hier am 5. April 2022) muss gegen den FSV Mainz auf einige Stammspieler verzichten.

Der 1. FC Köln muss gegen den FSV Mainz 05 auf Salih Özcan und Sebastian Andersson verzichten. Steffen Baumgart muss angesichts von sechs Ausfällen am Wochenende improvisieren.

Jetzt kommt es aber knüppeldick für den 1. FC Köln. Vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 am Samstag (9. April 2022, 15. 30 Uhr, Sky und im Liveticker auf EXPRESS.de) plagen Steffen Baumgart (50) von Tag zu Tag mehr Personal-Probleme.

Am Mittwoch meldete sich mit Salih Özcan (24) nun auch noch der formstärkste Kölner für die Partie ab. Der türkische Nationalspieler ist krank und damit höchstwahrscheinlich keine Option für den FC-Trainer. Neben Özcan traf es auch Stürmer Sebastian Andersson (30). Den Schweden hat es ebenfalls erwischt, auch bei ihm ist ein Einsatz unwahrscheinlich.

Mit dem Duo muss Baumgart nun schon auf insgesamt sechs Profis verzichten. Timo Hübers (25) und Jan Thielmann (19) sind beide gelb-gesperrt, Benno Schmitz (27) wurde positiv auf das Coronavirus getestet und Kingsley Schindler (28) fehlt weiterhin aus privaten Gründen und wird erst in der kommenden Woche wieder vollständig ins Mannschaftstraining integriert.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Stimmen zum FC-Start So reagieren die Köln-Profis auf Modestes Abgang: „Reisende soll man nicht aufhalten“
  • „Geht mir auf die Eier“ Baumgart mit Wut-Rede nach Modeste-Theater – erste Gerüchte um Nachfolger
  • Montag Medizincheck FC mit dem BVB einig – das sagen Baumgart und Keller zum Wechsel
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Will meinen Job behalten“ Baumgart erwartet schweren FC-Start und formuliert sein Saison-Ziel
  • Nach geplatztem Bröndby-Wechsel Hier kehrt Andersson ins FC-Training zurück
  • „Das geht zu weit“ Baumgart nimmt Chabot in Schutz – FC-Trainer sieht offenes Rennen um Abwehr-Plätze  
  • „Stinkbesoffen gespielt“ Baumgart mit Alkohol-Beichte und irrer Konzert-Wette bei Inas Nacht
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten
  • „Die sind kein Aufsteiger“ Steffen Baumgart spricht vor dem Bundesliga-Start über Gegner FC Schalke 04

Steffen Baumgart muss beim 1. FC Köln auf vier Stammspieler verzichten

Sechs Ausfälle, davon vier Stammspieler – Baumgart muss bei der Aufstellung gegen den direkten Konkurrenten nun ganz schön puzzeln. Immerhin darf sich der FC-Coach berechtigte Hoffnungen auf ein Comeback von Anthony Modeste (33) machen. Der Franzose ist nach Krankheit zurück auf dem Trainingsplatz.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Nachdem der 15-Tore-Mann am Dienstag noch eine individuelle Einheit in der Halle absolviert hatte, konnte „Tony“ am Mittwoch wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Platz mitwirken. „Wir gucken von Tag zu Tag, wie er das Training verkraftet. Wenn es gut aussieht, wird er mindestens im Kader sein und dann auch die Chance haben, zu spielen“, sagt Baumgart über den Kölner Tor-Garanten.

Mit Ondrej Duda (27) hatte der FC-Trainer zudem wieder eine Offensiv-Option mehr im Vergleich zur Pleite bei Union Berlin (0:1). Der Slowake hat seine Gelb-Sperre abgesessen und ist damit eine ernsthafte Alternative für die Startelf.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.