NHLDeutscher Shooting-Star Stützle trifft wieder und gewinnt deutsches Duell

Brady Tkachuk bejubelt seinen Treffer im Spiel zwischen den Ottawa Senators und den Minnesota Wild am 22. Februar 2022.

Die Ottawa Senators hatten Grund zur Freude, hier Brady Tkachuk am Dienstag (22. Februar 2022).

Tim Stützle von den Ottawa Senators gewinnt das deutsche NHL-Duell mit Nico Sturm und den Minnesota Wild mit 4:3. Philipp Grubauer kassierte hingegen eine herbe Niederlage mit den Seattle Kraken.

Es war das Aufeinandertreffen des deutschen Youngsters Tim Stützle (20) und der Ottawa Senators mit Nico Sturm (26) und den Minnesota Wild. In der Nacht zu Mittwoch (23. Februar 2022) war zudem Goalie Philipp Grubauer (30) mit den Seattle Kraken im Einsatz gegen die New York Islanders.

Nach dem jüngsten 7:3-Sieg von Nico Sturms Wild gegen die Edmonton Oilers um Superstar Leon Draisaitl (26) wollte Minnesota den nächsten Sieg. Doch Sturms Landsmann Tim Stützle hatte andere Pläne.

NHL: Tim Stützle trifft erneut

Beim 4:3-Sieg der Ottawa Senators überzeugte der Youngster abermals. Der 20-Jährige steuerte das zwischenzeitliche 3:2 zum Erfolg über die Minnesota Wild bei. Möglicherweise der Start eines Laufs für Stützle: Es war bereits der zweite Treffer in Folge.

Alles zum Thema Leon Draisaitl

Damit knüpft Stützle an seine guten Leistungen in dieser NHL-Saison an. Der Treffer war bereits sein zwölftes Saisontor. Damit hat der Angreifer bereits jetzt so viele Tore erzielt wie in der gesamten abgelaufenen Saison. Hinzukommen 15 Assists.

NHL: Negativserie für Philipp Grubauer

Für Philipp Grubauer lief es hingegen nicht so gut. Der 30-Jährige verlor mit seinem Team gegen die New York Islanders. Der Goalie konnte die 2:5-Niederlage seiner Seattle Kraken, auch in der Höhe, nicht verhindern.

Die Kraken liegen somit weiterhin auf dem letzten Platz in der Pacific Division. Sie verloren die verganenen fünf Spiele in Serie. Hoffnungen auf die NHL-Playoffs kann sich Philipp Grubauer somit kaum machen. (sid/sto)