NHL Gemischte Gefühle bei deutschen Stars: Pleite für Stützle, Kantersieg für Sturm

Tim Stützle (18) von den Ottawa Senators schießt während des ersten Drittels gegen die Anaheim Ducks.

Tim Stützle (r.) verlor am 26. November 2021 mit den Ottawa Senators gegen die Anaheim Ducks.

Sieg und Niederlage für deutsche NHL-Stars! Nico Sturm feierte einen klaren Erfolg gegen die Winnipeg Jets, Tim Stützle musste dagegen eine dicke Pleite hinnehmen.

Die Minnesota Wild um den deutschen Eishockey-Spieler Nico Sturm haben in der NHL ihren bis dato höchsten Saisonsieg eingefahren. Mit 7:1 (2:0, 3:0, 2:1) ließ das Team aus Saint Paul den Winnipeg Jets keine Chance.

Bereits nach 52 Sekunden ging Minnesota in Führung, für den Assist sorgte Sturm. Der gebürtige Augsburger markierte damit seine vierte Torvorlage der Spielzeit. Nach zwei Dritteln war die Partie beim Stand von 5:0 für die Wild bereits entschieden.

Tim Stützle verliert mit Ottawa Senators deutlich

Der zweite deutsche Eishockey-Spieler am Freitagabend (26. November 2021) im Einsatz, musste eine deutliche Niederlage in der NHL einstecken: Tim Stützle verlor mit den Ottawa Senators mit 0:4 (0:1, 0:2, 0:1) bei den Anaheim Ducks.

Das Team aus Kanada ist damit seit vier Partien ohne Sieg, zwischenzeitlich mussten drei Spiele der Senators wegen eines Corona-Ausbruchs im Team verschoben werden.

Alex Ovechkin hat die Washington Capitols zu einem 4:3 (0:1, 3:1, 1:1)-Erfolg über die Florida Panthers geführt. Der russische Nationalspieler trumpfte per Hattrick auf.

Nach zwei Toren innerhalb von 56 Sekunden im zweiten Drittel war Ovechkin im dritten Spielabschnitt mit dem 4:2 zur Stelle. Ovechkin ist hinter Leon Draisaitl der aktuell zweitbeste Torschütze der NHL.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.