Krise in Edmonton Draisaitl und Oilers kassieren fünfte NHL-Pleite in Folge

Leon Draisaitl stoppt vor Carolinas Goalie ab.

Leon Draisaitl (l.) und die Edmonton Oilers kassierten am 12. Dezember 2021 in der NHL gegen die Carolina Hurricanes die fünfte Niederlage in Folge.

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers stecken in einer Krise. Am Samstag gab es gegen die Carolina Hurricanes in der NHL bereits die fünfte Niederlage in Folge.

Die Edmonton Oilers um die beiden Eishockey-Topstars Leon Draisaitl (26) und Connor McDavid (24)stecken in der NHL in einer Krise und haben auch das fünfte Spiel in Serie verloren!

Gegen die Carolina Hurricanes gab es am Samstagabend ein 1:3 und frustrierte Gesichter bei den Spielern. „Wir haben zu viele Chancen zugelassen, und die haben ein paar zu viele gehalten“, murrte McDavid.

Tim Stützle als einziger deutscher NHL-Profi erfolgreich

„Das hätte in beide Richtungen gehen können, genauso die anderen Abende. Wenn wir hier keine Chance gehabt hätten, dann würde ich mir Sorgen machen, aber wir sind ja dabei“, sagte David weiter. Die beiden besten Angreifer der Liga hatten zusammen sechs Schüsse aufs Tor, blieben aber erfolglos.

Als einziger deutscher NHL-Profi verbuchte Tim Stützle (19) einen Sieg. Die Ottawa Senators bezwangen Titelverteidiger Tampa Bay Lightning überraschend 4:0, Stützle bereitete das Tor zum 2:0 vor und kommt in dieser Saison nun auf zehn Assists. Tampa hatte die fünf vorangegangenen Partien gewonnen.

Nico Sturm (26) verlor mit den Minnesota Wild nach zuletzt acht Siegen in Serie 1:2 gegen die Los Angeles Kings, die Seattle Kraken von Nationaltorwart Philipp Grubauer (30) unterlagen den Columbus Blue Jackets nach Verlängerung 4:5. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.