Verdacht auf Blindgänger in Köln 40 Erdbohrungen durchgeführt – Ergebnisse liegen vor

Was, schon 50? Beeindruckendes Video: Dwayne „The Rock“ Johnson zeigt sein spezielles Workout

Der Mann hat Power! Auch mit 50 Jahren präsentiert sich Dwayne Johnson als perfekter Modell-Athlet. Dahinter steckt harte Arbeit, wie er in einem Video zeigt.

Viele Frauen schmelzen bei seinem Anblick dahin, viele Männer wollen einen Körper wie er: Dwayne „The Rock“ Johnson feierte am 2. Mai 2022 runden Geburtstag und ist auch mit 50 Jahren noch ein absoluter Hingucker.

Doch das ist alles kein Selbstläufer. Der ehemalige Wrestling-Star und erfolgreiche Schauspieler arbeitet täglich hart im Gym an den verschiedensten Geräten.

Die harte Arbeit im Fitnessraum wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Sein Vater Wayde Bowles, der 2020 verstarb, und sein Opa Peter Maivia waren auch erfolgreiche Wrestler.

Dwayne Johnson: Vater und Großvater waren auch Wrestler

Was sein Großvater allerdings nicht kannte, waren soziale Netzwerke wie Instagram. Dort hat „The Rock“ mittlerweile 314 Millionen Follower. Und seinen Fans gibt er immer wieder Einblicke ins Training, inklusive wertvoller Tipps.

Am 8. Mai zeigte Johnson beispielsweise, wie er ein perfektes Brust-Training absolviert. Beeindruckend, wie er die schweren Gewichte zunächst einarmig, dann mit beiden Armen in Richtung Brust senkt. Zu sehen ist das Workout oben im Video.

Er schreibt dazu: „Ein toller Brust-Finisher zum Abschluss meines heutigen Brusttrainings. Abwechselnd 20 Wiederholungen pro Arm, mit kontrollierten Negativen, dann doppelte Wiederholungen bis zur Ermüdung.“ Negativ bedeutet hier, dass das Gewicht nicht hochgedrückt wird, sondern langsam und kontrolliert abgesenkt oder herabgelassen wird.

Sein Tipp für die Fans: „Trainiere samstags normalerweise Brust und Rücken zusammen und konzentriere mich auf Qualität und kontrollierte Wiederholungen.“ Das Gewicht reduziert er dabei, weil es die Hauptkörperteile überlasten kann.

Eindrucksvoll, wie Johnson mit 50 Jahren im Gym alles gibt. Mit 1,96 Metern und 119 Kilogramm ist er ein wahrer Modell-Athlet.

In seiner Jugend war er auch ein erfolgreicher Football-Spieler. Johnson wuchs auf Hawaii auf und studierte später in Miami. Beim Uni-Team der Miami Hurricanes war er ein Star. Eine Knieverletzung stoppte seine Karriere allerdings. Er ging zum Wrestling, wo die Kämpfe zwar hart sind, aber geplant und kontrolliert ausgeübt werden.

Seit Beginn der 2000er Jahre ist er ein gefragter Schauspieler. Er spielte mit unter anderem bei „Fast & Furious“, „Die Mumie kehrt zurück“, „Baywatch“ oder „Jumanji – Willkommen im Dschungel“. Beim neuesten Film, „Red Notice“, war er (wie bei Jumanji – „The next Level“ im Jahr 2019) auch als Produzent dabei.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.