Schweres Unglück Zwei Bundeswehr-Soldaten sterben bei Unfall mit Panzer

OLED oder QLED Welche TVs sich für wen eignen – und welchen Fehler viele Nutzer machen

Fotos von TV-Geräten wurden uns von C4Rocks gestellt, bitte nur in der Shoppingwelt verwenden.

QLED wird oftmals als die bessere Wahl und als Weiterentwicklung von OLED gesehen. 

4K, Ultra HD, HDR: Bei der Suche nach dem idealen Fernseher haben Kunden inzwischen mit sehr vielen Begriffen zu tun. Zwei Schlagworte, die vor allem bei den absoluten Spitzenmodellen eine Rolle spielen, sind OLED und QLED. QLED wird oftmals als die bessere Wahl und als Weiterentwicklung von OLED gesehen. Doch was verbirgt sich hinter diesen Bezeichnungen, und ist eines von beiden wirklich besser als das andere?

Warum QLED nicht besser ist als OLED

Zunächst muss klargestellt werden, dass keine der beiden Techniken der anderen überlegen ist. Nicht umsonst bieten die großen Hersteller in der Regel Produktlinien in beiden Kategorien an. LG verbaut in seinen Spitzenmodellen die OLED-Technik, während Samsung überwiegend auf QLED-Modelle setzt. QLED wird oft als die bessere und fortschrittlichere Technologie vermarktet, allerdings ist keine von beiden Technologien besser als die andere. Entscheidend ist viel mehr der Einsatzzweck und vor allem der Standort des Fernsehers.

QLED für Helligkeit, OLED für Kontrast

Generell lässt sich sagen, dass QLED bei Tageslicht und bei Sonneneinstrahlung die bessere Wahl ist. Die namensgebenden „Quantum Dots“ sind Partikel, dank derer QLED die Farben wesentlich heller darstellen kann. Bei OLED hingegen kann jeder Pixel einzeln ein- oder ausgeschaltet werden. Dies ermöglicht eine bessere Darstellung von Kontrasten und ein „saubereres“ Schwarz. Bei hellen Flächen ist das Gesamtbild dagegen etwas dunkler.

Vergleicht man Filmszenen von OLED- und QLED-Fernsehern, so sind diese bei QLED heller, bei OLED sind die Farben aber intensiver und kontrastreicher. Bei der Darstellung von Lichtern und Schnee ist QLED somit im Vorteil, bei Sternen oder Feuerwerken dagegen OLED. Bei Spiegelung sowie Qualität der Farben nehmen sich die Spitzenmodelle beider Varianten nichts. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass OLED die bessere Wahl bei abgedunkelten Räumen ist, bei beleuchteten Räumen mit Sonneneinstrahlung empfehlen sich hingegen QLED-Modelle.

Das sind die besten QLED- und OLED-TVs

Wenn Sie bereit sind, über 1000 Euro für einen Fernseher auszugeben, dann sollte die Entscheidung auch genau überlegt sein. Für welche Technologie Sie sich letztendlich entscheiden – mit den hier vorgestellten 65-Zoll-Spitzenmodellen sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. Und falls Sie nicht die allerhöchsten Ansprüche haben und sich nicht für eine Seite entscheiden wollen, haben wir hier ebenfalls eine Empfehlung.

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der beste OLED-Fernseher für den besten Kontrast

Alle Vorteile der OLED-Technologie finden sich in diesem Spitzenmodell in Perfektion. Der LG OLED65C17LB ist in Sachen Schnelligkeit, Detailgrad und Bildqualität mit das beste derzeit erhältliche 4K-Modell. Die OLED-Technik punktet wie bereits erwähnt vor allem bei schwarzen und kontrastreichen Darstellungen. Einen Sternenhimmel oder ein Feuerwerk kann kein QLED-Modell so schön darstellen.

Bei abgedunkelten Räumen ohne direkte Lichteinstrahlung ist der LG OLED65C17LB aktuell die beste Wahl. Eine bessere Bildqualität ist derzeit bei keinem anderen Gerät zu finden. Wie für den Preis nicht anders zu erwarten, ist die Ausstattung über jeden Zweifel erhaben. Gleich vier HDMI- und drei USB-Anschlüsse lassen so schnell keine Wünsche offen, alle gängigen Streaming-Apps und Sprachassistenten werden natürlich ebenfalls unterstützt.

Der LG OLED65C17LB auf einen Blick:

  • Farbe: Schwarz
  • Technologie: OLED
  • Auflösung: 4K Ultra HD
  • Preis: 1728,90 Euro

Der beste QLED-Fernseher für die beste Helligkeit

Was der LG OLED65C17LB für OLED, ist der Samsung GQ65QN90A für QLED-Fernseher: das aktuell Beste, was der Markt in Sachen 4K zu bieten hat. Darüber liegen nur noch die absurd teuren 8K-Fernseher. Nicht umsonst hat Samsung seine neuen QLED-Modelle mit der Bezeichnung „Neo QLED“ versehen. Hier werden die QLED-typischen Nachteile wie flaues Schwarz oder blasse Farben nahezu ausgemerzt.

Die Bildqualität ist mit die beste aller momentan erhältlichen TV-Geräte, das Mini-LED-Hintergrundlicht sorgt für eine plastischere Darstellung der Filmszenen, die fast schon dreidimensional wirkt. Für ein helles Zimmer mit Alltagsbeleuchtung ist der Samsung GQ65QN90A definitiv die beste Wahl, alle Annehmlichkeiten eines aktuellen Smart-TVs werden natürlich ebenfalls geboten.

Der Samsung GQ65QN90A auf einen Blick:

  • Farbe: Titanschwarz
  • Technologie: QLED
  • Auflösung: 4K Ultra HD
  • Preis: 1.879 Euro

Die einfachste Lösung und gleichzeitig der Preis-Leistungs-König

Einen Smart-TV mit 4K-Ultra-HD-Auflösung, Triple Tuner, WLAN und reichhaltiger App-Unterstützung. Das alles können Sie auch haben, ohne sich in die Feinheiten von OLED und QLED einzuarbeiten, und dazu noch zu einem unschlagbaren Preis. Für unter 700 Euro bietet der Samsung TU8079 alles, was ein moderner Fernseher haben muss. Besonders beeindruckend ist die Ausstattung. Geboten werden Drei HDMI-Anschlüsse sowie ein AV-Anschluss für ältere Geräte sowie die für Samsung typische riesige App-Auswahl.

Alle erdenklichen Streaming-Dienste lassen sich installieren, ebenso Musik-Services wie Amazon Music oder Apple Music. Auch die Bilddarstellung ist absolut ausreichend. Natürlich kann die verbaute LED-Technologie in Sachen Schärfe und Detailgrad nicht ganz mit den deutlich teureren Modellen mithalten, „normalen“ Nutzern fällt dies im Alltag aber quasi nicht auf. Der Samsung TU8079 ist eine absolut alltags- und zukunftstaugliche Preis-Leistungs-Empfehlung.

Der Samsung TU8079 auf einen Blick:

  • Farbe: Schwarz
  • Technologie: LED
  • Auflösung: 4K Ultra HD
  • Preis: 600 Euro

Fazit: QLED oder OLED?

Letztendlich ist die Entscheidung zwischen OLED und QLED sehr subjektiv. Jede Technologie hat ihre Vor- und Nachteile. OLED ist kontrastreicher, aber dunkler, QLED heller, aber kontrastärmer. Gerade bei den Spitzenmodellen fallen die Schwächen aber nicht so sehr ins Gewicht. Letztendlich kommt es auf den persönlichen Geschmack und auf die Situation an, in der der Fernseher hauptsächlich genutzt wird.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.