Günstige Smartphones unter 500 Euro Welche Modelle sich lohnen und was es zu vermeiden gilt

Foto wurde uns vom C4Rocks gestellt, nur in der Shoppingwelt verwenden.

Von Apple, Samsung oder One Plus: Es gibt sehr gute und aktuelle Smartphones, die weniger als 500 Euro kosten.

Jahr für Jahr warten die Fans auf die neuen High-End-Smartphones von Apple, Samsung oder Huawei. Die Preise der jeweiligen Flaggschiffe liegen aber oft bei über 1.000 Euro.

Ob es sich lohnt, für das neueste Galaxy oder iPhone eine solche Summe auszugeben, muss jeder selbst entscheiden. Es gibt aber definitiv für die Hälfte des Preises schon sehr gute und aktuelle Smartphones, die für die meisten Nutzer mehr als ausreichen dürften.

Es muss nicht immer das neueste Smartphone sein

Oftmals reicht schon ein Blick auf die Modelle der Vorgängergeneration, um ein günstiges und wirklich gutes Smartphone zu bekommen. Diese sind oft nicht mal ein Jahr alt, im Preis aber schon drastisch gesunken. So ist etwa das Samsung Galaxy S20 FE schon unter 500 Euro zu haben, obwohl es bei der Markteinführung im April 2021 noch über 600 Euro gekostet hat. Wenn es nicht das allerneueste und schnellste Modell sein muss, empfiehlt sich ein Blick auf die Smartphones der Vorgängergeneration immer.

Auch bei günstigen Smartphones darf man nicht zu wenig erwarten

Heutzutage sind auch vergleichsweise günstige Smartphones schon mit einer beeindruckenden Technik ausgestattet. Selbst bei Smartphones in der Preisklasse von 400 bis 500 Euro sind in der Regel schon acht Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 128 Gigabyte interner Speicher verbaut. Noch vor ein paar Jahren hätte diese Ausstattung zur Spitzenklasse gehört – und ist auch heute noch absolut alltagstauglich. Für etwa 500 Euro sollte diese Ausstattung schon enthalten sein, egal, auf welchen Anbieter die Wahl letztendlich fällt. Smartphones mit weniger Arbeitsspeicher und weniger Speicherplatz sollten für 500 Euro nicht infrage kommen.

Diese Smartphones unter 500 Euro sind ihr Geld absolut wert

Sowohl Fans von Apple oder Samsung als auch Nutzer, die Wert auf Schnelligkeit oder eine gute Kamera legen, werden für unter 500 Euro fündig. Alle hier vorgestellten Smartphones verfügen über mindestens acht Gigabyte Arbeitsspeicher und mindestens 128 Gigabyte internem Speicher. Die Systemupdates sind bei allen Modellen zudem noch über Jahre hinaus gesichert.

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Immer noch extrem beliebt: Samsung Galaxy S20 FE

Das Samsung Galaxy S20 FE auf einen Blick:

  • Betriebssystem: Android 11
  • Displaygröße: 6,5 Zoll
  • Preis: 464,99 Euro

Die Fan Edition des Samsung Galaxy S20 zeigt eindrucksvoll, dass sich ein genauer Blick auf die verschiedenen Varianten eines Handy-Modells und vor allem auf die verschiedenen Bezeichnungen lohnt. Anfang 2021 als Variante zum originalen Galaxy S20 erschienen, ist es bis heute eines der beliebtesten Smartphones in Deutschland. Dies liegt sicher am günstigen Preis, zum anderen aber auch daran, dass es dem 300 Euro teureren Galaxy S21 in Sachen Leistung nur minimal hinterherhinkt. Prozessorleistung, Akku und Kamera sind im Vergleich zum aktuellen Flaggschiff minimal schlechter. Im Alltag ist das jedoch kaum wahrnehmbar, wenn nicht die hardwarehungrigsten Games und Grafik-Apps zum Einsatz kommen. Der einzige Nachteil ist der Verzicht auf 5G. Es gibt auch eine 5G-Variante des S20 FE, die zusätzlich einen besseren Akku und schnelleren Prozessor bietet, diese ist jedoch direkt 100 Euro teurer und auch hier ist in der Praxis quasi kein Unterschied feststellbar.

Für Apple-Fans: iPhone SE

Das iPhone SE auf einen Blick:

  • Betriebssystem: iOS 13
  • Displaygröße: 4,7 Zoll
  • Preis: 486 Euro

Das iPhone SE wird oft als der ideale Einstieg in die Apple-Welt beschrieben. Auch die 2020 erschienene zweite Generation des SE ist für unter 500 Euro erhältlich. Im Gegensatz zur Konkurrenz von Samsung ist der Unterschied zu den aktuellen Flaggschiffen aber um einiges größer. Das Display ist mit 4,7 Zoll sehr klein – für viele Nutzer aber ein klarer Vorteil, was die Handlichkeit betrifft. Die Kamera begnügt sich mit einer einzigen Linse, daher können die Bilder natürlich nicht mit dem iPhone 12 oder dem iPhone 12 Mini mithalten. Das Design der Benutzeroberfläche ist ebenfalls sehr minimalistisch ausgelegt und der Bedienkomfort hinkt daher ebenfalls hinterher. Wer aber ein günstiges iPhone ganz ohne die Feinheiten eines iPhone 12 sucht, ist mit dem iPhone SE auch in Zukunft noch gut bedient.

Günstig, aber sehr gute Ausstattung: OnePlus NORD

Das OnePlus NORD auf einen Blick:

  • Betriebssystem: Android 10
  • Displaygröße: 6,44 Zoll
  • Preis: 375 Euro

12 Gigabyte Arbeitsspeicher, 256 Gigabyte interner Speicher und 5G-Unterstützung: Die Ausstattung des OnePlus NORD liest sich fast schon wie die der aktuellen Spitzenmodelle. Dennoch liegt der Preis gerade einmal bei 375 Euro. Das erklärt sich unter anderem dadurch, dass das OnePlus NORD nicht wasserdicht ist und in Sachen Geschwindigkeit und Design nicht an die aktuellen Modelle herankommt. Der große Arbeitsspeicher sorgt jedoch dafür, dass das Gerät auch bei hoher Auslastung nicht in die Knie geht, und die 256 Gigabyte Speicher reichen für eine große Zahl an Apps aus. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des OnePlus NORD ist unschlagbar.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.