Großer Rückruf bei Kaufland Vorsicht bei Pilzen: Beliebte Sorte enthält Nervengift – nicht essen

Drei Steinpilze wachsen eng beieinander.

Steinpilze sind sehr beliebt. Doch jetzt ruft Kaufland ein Produkt mit der Pilzsorte zurück (Symbolbild).

Großer Rückruf bei Kaufland: Betroffen sind beliebte Pilze, die es abgepackt zu kaufen gibt. Sie enthalten ein Nervengift – doch niemand weiß, wie es in die Pilze gelangt ist.

Rückruf bei einer großen Supermarktkette: Kaufland ruft aktuell Pilze zurück. Eine Gefahr für die Gesundheit kann nicht ausgeschlossen werden.

Das Produkt stammt von dem italienischen Unternehmen Rizzi Group. Die Pilze wurden offenbar in ganz Deutschland über Kaufland-Filialen verkauft. Hier die genauen Daten zum betroffenen Produkt in der Übersicht:

  • Bezeichnung: Getrocknete Steinpilze
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.05.2022
  • Packungsgröße: 15 Gramm
  • Charge: L210800
  • Abgepackt von: Rizzi Group (Italien)
GETROCKNETE STEINPILZE 15 g - dieses Produkt ist vom Rückruf bei kaufland betroffen.

GETROCKNETE STEINPILZE 15 g - dieses Produkt ist vom Rückruf bei kaufland betroffen.

Alles zum Thema Kaufland
  • Kaufland-Onlineshop 5.000 Euro Versandkosten – so reagiert die Supermarktkette
  • Kaufland, Saturn und viele andere betroffen Warnstreiks am Freitag (27. August) in NRW
  • Rewe-Kunden aufgepasst Gefährliche Listerien in „Ja“-Produkt gefunden – nicht mehr essen
  • Fleisch-Check Ergebnisse zu Frische-Theken machen sprachlos, ein Supermarkt bildet die Ausnahme
  • „Habe mir gewünscht, dass er zum HSV kommt“ Ex-FC-Profi Leistner über Baumgart und geplatzten Köln-Vertrag
  • Nur für kurze Zeit Kultiger Schokoriegel kommt zurück in die Supermarkt-Regale
  • Olivenöl im Test Produkte von Lidl und Edeka überzeugen − Bio-Produkt nur mangelhaft
  • „Trennungsgrund!“ Kaufland-Kunde findet völlig skurrilen Einkaufszettel im Supermarkt
  • Nach Schließung in Erftstadt Supermarkt-Riese plant Übernahme von „Real“ in NRW
  • Rewe, Lidl, Edeka Schon gewusst? Diese Handelsketten gehören zusammen

Von den getrockneten Steinpilzen kann eine Gesundheitsgefahr ausgehen: Denn sie enthalten einen erhöhten Rückstand an Nikotin, einem Alkaloid, das man normalerweise aus Zigaretten und Zigarren kennt.

„Wir haben die getrockneten Steinpilze des Herstellers Rizzi Group bundesweit im Sortiment“, sagte eine Sprecherin von Kaufland.

Rückruf bei Kaufland: Nikotin in getrockneten Pilzen

„Da Nikotin zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann, sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren“, heißt es jetzt in der offiziellen Pressemitteilung der Rizzi Group.

Woher das Nikotin stammt, wird vom Unternehmen nicht thematisiert. Entdeckt wurde das Nikotin durch ein externes Gutachten.

Rückruf bei Kaufland: Pilze enthalten Nervengift Nikotin

Die Stiftung Warentest hatte erstmals im Jahr 2009 Proben von getrockneten Pilzen untersucht, in denen Nikotin auffällig war. Pilze selbst stellen wohl kein Nikotin her. Es sei aber denkbar, dass Pilze in denselben Anlage gedörrt werden, wie auch Tabakpflanzen.

„Nikotin gilt als Droge und starkes Nervengift. Ein Mensch stirbt nach einer 60-Milli­gramm-Dosis – dafür müsste er zum Beispiel 75 normalstarke Zigaretten essen. Kleinere Nikotinmengen in Lebensmitteln könnten vorübergehend zu Schwindel und Kopfschmerzen führen, die Herzfrequenz und den Blutdruck erhöhen“, schrieb die Stiftung Warentest schon 2009 in ihrem Bericht.

Rückruf bei Kaufland: Erstattung der Steinpilze auch ohne Kassenbon

Wer die Steinpilze gekauft hat, der kann sie aktuell problemlos in jeder Kaufland-Filiale in Deutschland zurückgeben. Auch wenn kein Kassenbon mehr vorhanden ist, bekommen Kundinnen und Kunden den kompletten Kaufpreis erstattet.

Kaufland ist ein Tochter-Unternehmen der Schwarz-Gruppe - ebenso wie Lidl. In Europa hat die Schwarz-Gruppe etwa 12.900 Filialen. 139.900 Menschen waren 2021 bei der Schwarz-Gruppe angestellt. Der Hauptsitz befindet sich in Neckarsulm in Baden-Württemberg. (dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.