Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

McDonald's äußert sich Wird das Happy Meal bald vegetarisch?

Pommes im Happy Meal von McDonalds sind vegetarisch

Bei McDonald's ein Klassiker: Die Pommes – sie dürfen eigentlich auch nicht im „Happy Meal" fehlen.

Köln – Das „Happy Meal“ gehört seit Jahrzenten zum festen Bestandteil des Sortiments des Fast-Food-Riesen McDonald’s. Das beliebte Kinder-Menü, bestehend aus einer Hauptspeise, Pommes, einem Getränk und einem Spielzeug, könnte bald entscheidend verändert werden.

  • McDonald’s heizt Spekulationen um Veränderung im „Happy Meal“ an
  • Ein Vater beschwerte sich auf Twitter, McDonald’s antwortete
  • Gibt es bald ein vegetarisches „Happy Meal“?

Denn bislang konnte als Hauptspeise nur zwischen einem Hamburger, einem Cheeseburger oder Chicken McNuggets gewählt werden. Bald könnte jedoch eine vierte Alternative dazu kommen – und zwar eine vegetarische.

Vegetarisches „Happy Meal“: In anderen Ländern bereits Gang und Gäbe

Diskussionen um ein vegetarisches „Happy Meal“ gibt es bereits seit 2019. Doch bislang waren es immer wieder nur Spekulationen. Dabei gibt es die vegetarische Variante bereits in anderen Ländern: In Großbritannien beispielsweise kann anstelle von Burger oder Nuggets ein vegetarischer Wrap bestellt werden.

Dieser besteht aus einer Teigtasche, Salat und frittierten Gemüsesticks. Genau genommen ist der Wrap sogar vegan, weil er allerdings im selben Ofen wie die anderen Brötchen, die Milch enthalten, geröstet wird, bezeichnet ihn die Fast-Food-Kette als vegetarisch.

Vater beschwert sich auf Twitter über fehlendes „Happy Meal“-Angebot, McDonald's bezieht Stellung

Doch wieso ist der Wrap bereits in anderen Ländern im „Happy Meal“ erhältlich, in Deutschland hingegen noch nicht?

Diese Frage stellte sich auch ein Vater, der seinem Frust auf Twitter freien Lauf ließ: „Das Kind hat Geburtstag und hätte gerne ein vegetarisches oder veganes Pokémon 'Happy Meal'. Leider gibt es das bis heute nicht, obwohl McDonald's das 2019 angekündigt hat.“ So finde er es schade, dass das Unternehmen es noch nicht geschafft habe, auf diesen Kundenwusch einzugehen.

In dem Post markierte er die offizielle deutsche McDonald’s-Twitterseite und siehe da: Er bekam sogar eine Antwort. „Lass dich mal überraschen, was noch so alles in Zukunft kommt“, antwortete der Fast-Food-Gigant. Es klingt fast so, als würde es diese überfällige Neuerung demnächst auch endlich in Deutschland geben. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.