iPhone 13 ab heute vorbestellbar Was kostet das neue Handy von Apple – und was kann es?

Apple-Chef Tim Cook präsentiert am Dienstag, 14. September 2021, in einer aufgezeichneten Online-Übertragung das neue iPhone 13 Pro.

Apple-Chef Tim Cook präsentiert am Dienstag, 14. September 2021, in einer aufgezeichneten Online-Übertragung das neue iPhone 13 Pro.

Apple stellt sein neues iPhone vor - vor Weihnachten gibt es nun kein neues Design, dafür aber zumindest die Chance, bessere Fotos mit dem Handy zu machen. Was kostet der Spaß für den Verbraucher?

Cupertino. iOS-Freunde sind vermutlich ein wenig enttäuscht, dass es nicht mehr Neuerungen gibt: Apple spendiert seinen iPhones vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft einen schnelleren Chip und bessere Kameras.

Das am Dienstag, 14. September, vorgestellte iPhone 13 behielt äußerlich jedoch das Design der aktuellen Generation mit eckigen Kanten.

iPhone 13: Apple doch nicht so innovativ wie erwartet?

Aber die Aussparung für Kameras und Sensoren zur Gesichtserkennung am oberen Bildschirmrand wurde um 20 Prozent verkleinert. Auf Twitter wurde das Apple Event sehr genau beäugt. Von riesigem Jubel ist jedoch nichts zu sehen gewesen. Vielleicht hatten sich Apple-Fans doch mehr Innovation gewünscht? Hier ein paar beispielhafte Twitter-Kommentare zur Ausstattung des neuen iPhones:

  • „Wenigstens ist der Unterschied zwischen 13 und 13 Pro dieses mal deutlich größer als bei den 12ern... Was die Sache für mich wieder teurer macht.“
  • „Bis auf den reinen Software-‚Cinematic Mode‘ hat mich bislang noch nichts beim iPhone 13 umgeworfen. Das sind alles erwartbare, inkrementelle Verbesserungen – kein Generationensprung. Sag ich als Fanboy. Und als Aktionär.“
  • „Drei Objektive hat das iPhone 13 Pro auf der Rückseite: Dreifach-Zoom, Ultraweitwinkel und Weitwinkel. Die Lichtempfindlichkeit der Kamera wurde laut Apple erheblich erhöht, Fotos bei Schummerlicht sollen damit viel besser gelingen.“
  • „Das iPhone 13 erhält nun in der Basisausstattung 128 GB Speicher! Apple verspricht außerdem eine längere Akkulaufzeit: Das iPhone 13 soll um 2,5 Stunden länger laufen, ohne geladen werden zu müssen.“

iPhone 13 – der Preis: Was kostet ein solches Handy?

Apple ist wahrlich nicht für seine günstigen Preise bekannt. Aber was kostet das neue iPhone 13 nun im deutschen Handel? Hier eine kleine Übersicht zu den Preisen für das neue iPhone 13 – darunter auch das teuerste Modell, das iPhone Pro Max: 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


  • Laut Apple gibt es die günstigste Variante des iPhone 13 für 799 Euro. Das wäre dann ein sogenanntes iPhone 13 Mini
  • Wer ein größeres Display haben will, der muss zur normalen 13er-Variante greifen, die ab 899 Euro zu haben ist (128 GB).
  • Wer mehr Speicher braucht, der zahlt für ein normales 13er-Modell mit 512 GB schon 1249 Euro.
  • Das iPhone 13 Pro ist je nach Größe des Displays für 1149 Euro oder für 1249 Euro (Pro Max) zu haben (128 GB).
  • Wer massig Speicher benötigt, kann sich das iPhone 13 Pro mit 1 TB (Terabyte, also 1000 Gigabyte) für 1729 Euro gönnen.
  • Das iPhone 13 Pro Max kostet mit einem Terabyte 1829 Euro. Wer sich mit 128 GB zufrieden gibt, der bezahlt für das neue iPhone 13 Pro Max 1249 Euro.

Das neue iPhone 13 in vier verschiedenen Ausführungen von mini bis Pro Max kann ab Freitag, 17. September 2021 um 14 Uhr, vorbestellt werden, erhältlich wird es eine Woche später ab dem 24. September sein.

iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt

Das iPhone ist das wohl mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und brachte zeitweise bis zu zwei Drittel des Geschäfts des Konzerns ein. Zuletzt sank sein Umsatzanteil aber unter 50 Prozent, unter anderem da in der Corona-Pandemie auch Mac-Computer und iPad-Tablets deutlich populärer wurden. Apple erneuert nun auch das iPad und das kleinere iPad mini.

Das neue iPhone 13 kann auch im Zusammenhang mit einem Mobilfunktarif ab Freitag, 17. September, vorbestellt werden. Hier hängen die Zuzahlungen für die einzelnen Modelle von iPhone 13 mini bis Pro Max natürlich stark vom Anbieter und dem gewählten Tarifmodell ab:

Apple Watch: Was ist mit der neuen Reihe?

Die Computer-Uhr Apple Watch bekommt in der jetzt vorgestellten neuen Generation Series 7 ein etwas größeres Display. Da der Rahmen um den Bildschirm dünner gemacht wurde, ist sie nur ein wenig größer als das Vorgänger-Modell. Mit mehr Platz lässt Apple nun zum Beispiel erstmals auf einer kleinen Tastatur auf dem Display tippen.

Vor dem Online-Event war spekuliert worden, dass Apple das Design der Computer-Uhr radikal ändern wolle. Es hieß, sie solle statt der bisher abgerundeten Ränder kantiger daherkommen. Doch während das Display tatsächlich wie zuvor berichtet größer wurde, behielt die Uhr also am Ende ihre charakteristische Form. (dok/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.