+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

Hundefutter-Test 2024Diese Marken sind am besten – günstiges Futter überzeugt

Hundefutter-Test 2024: Welches ist das beste Futter für meinen Hund? Wir haben die komplette Liste. Unser Foto zeigt einen Mini Australian Shepherd im Jahr 2016. Die Hündin "Diva" der Rasse Mini Australian Shepherd sitzt am 30.11.2016 im Landestheater in Coburg (Bayern). Für seine Musicalproduktion «Anything goes» sucht das Landestheater Coburg einen kleinen Hund, der im Bühnengeschehen mitmischt.

Hundefutter-Test 2024: Welches ist das beste Futter für meinen Hund? Wir haben die komplette Liste. Unser Foto zeigt einen Mini Australian Shepherd im Jahr 2016.

Welches Hundefutter ist das beste? In unserem Hundefutter-Test nehmen wir verschiedene Nassfutter und Trockenfutter unter die Lupe und küren unsere Testsieger.

von Nicola Pohl (npo)

Ausgiebige Spaziergänge, regelmäßige Fellpflege und tägliche Spieleinheiten sind wichtig, damit Hunde glücklich und gesund bleiben. Doch ebenso essenziell für die Gesundheit unserer Vierbeiner ist die richtige Ernährung. Doch zwischen der Wahl an Trockenfutter, Nassfutter oder Barfen macht sich bei vielen Hundebesitzerinnen und -besitzern oft Überforderung breit. Denn bei dem riesigen Sortiment an Sorten, Marken und Herstellern behält man kaum den Überblick.

Welches Hundefutter ist das beste? Wir wollten es wissen und haben für unseren Hundefutter-Test 2024 verschiedene Marken von günstig bis teuer auf Herz und Nieren geprüft. Außerdem verraten wir, woran man gutes Hundefutter erkennt.

Inhalt

  • 1. Woran erkennt man hochwertiges Hundefutter?
  • 2. Kriterien beim Hundefutter-Test 2024
  • 3. Günstiges Hundefutter im Test: MAC's
  • 4. Mittelpreisiges Hundefutter im Test: Platinum
  • 5. Hochpreisiges Premium-Hundefutter im Test: Strayz, Real Nature Wilderness, Terra Canis
  • 6. Liste mit gutem Hundefutter

1. Woran erkennt man hochwertiges Hundefutter?

Das beste Hundefutter? Tatsächlich lässt sich das so pauschal gar nicht beantworten, da auch Alter, Größe, gesundheitlicher Zustand und Aktivität des Hundes eine Rolle spielen. Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe ist allerdings das wichtigste Kriterium.

Alles zum Thema Haustier

Hochwertiges Nassfutter lässt sich unter anderem an folgenden Kriterien erkennen:

  • Hoher Gehalt an Kohlenhydraten (45-55 %)
  • Hoher Fleischanteil/Proteingehalt (mind. 35-45 %)
  • Verwendung von Fleisch in Lebensmittelqualität
  • Enthält wichtige Mineralien, Spurenelemente und Vitamine
  • Enthält keine großen Mengen an Milchprodukten oder Getreide
  • Enthält Obst oder Gemüse und gesunde Öle
  • Frei von Getreide, Zucker, Geschmacksverstärkern, Aromastoffen oder Binde- und Konservierungsstoffen

Mehr Infos dazu gibt's hier: Hochwertiges Hundefutter: So erkennt man gute Nahrung

*Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Beim Kauf über unsere Affiliate-Links erhalten wir eine Provision, die unseren unabhängigen Journalismus unterstützt. Beim Klick auf die Links stimmen Sie der Datenverarbeitungen der Affiliate-Partner zu. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

2. Kriterien beim Hundefutter-Test 2024

In unserem Hundefutter-Test haben wir fünf verschiedene Marken für Nassfutter und Trockenfutter von günstig bis teuer näher unter die Lupe genommen. Dabei haben wir unter anderem einen genaueren Blick auf die Inhaltsstoffe und Deklaration geworfen. Außerdem haben wir die Konsistenz, Akzeptanz und Verträglichkeit mit einbezogen. 

Für unseren Hundefutter-Test wurden stets mehrere Sorten eines Herstellers probiert, der Übersichtlichkeit halber führen wir aber immer nur die Inhaltsstoffe einer Sorte beispielhaft auf.

Unser Testpersonal

Unser Testpersonal war zum einen der empfindliche West Highland Terrier Hannibal sowie zum anderen die Mischlingshündin Yuna aus Rumänien.

Wichtig: Jeder Hund ist anders und was unsere Tester vertragen und gemocht haben, verschmäht Ihr Hund eventuell. Hier gilt es also auszuprobieren, welches hochwertige Futter am besten für Ihren Hund funktioniert.

Auch lesen: Erstausstattung Hund: Das brauchen Vierbeiner wirklich

3. Günstiges Hundefutter im Test

Hundefutter-Test 2024: MAC's Nassfutter

  • Preis: ca. 2 Euro pro 400 g Dose (5,12 €/kg)
  • Geschmacksrichtungen: Rind, Hühnchen, Lamm, Ente, Wild, Lamm, Pute, Kaninchen, Lachs, Rentier
  • Für Allergiker geeignet, als Monoprotein erhältlich
  • Ohne künstliche Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe
  • Hoher Fleischanteil

Das Nassfutter von MAC's zeichnet sich vor allem durch einen sehr hohen Fleischanteil und eine getreidefreie Rezeptur aus. Neben Monoprotein-Sorten für Allergiker gibt es eine große Sortenvielfalt. Dabei hat das Futter einen recht erschwinglichen Preis.

MAC's Hundefutter im Test

Zusammensetzung der Sorte „Rind & Kürbis“: 93,6% Rind (bestehend aus Rindfleisch, Rinderherzen, Rinderlebern, Rinderlungen, Rindfleischbrühe), 5% Kürbis, 1% Mineralstoffe, 0,2% Leinöl, 0,1% Rosmarin, 0,1% Grünlippmuschel.

Mit MAC's haben wir auch eine günstigere Marke genauer getestet. Mit über 90 % ist der Fleischanteil im Futter sehr hoch

Die Deklaration des Nassfutters ist dabei gut nachvollziehbar und detailliert, sodass direkt erkennbar ist, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Neben Fleisch werden ebenfalls Gemüse, wertvolles Leinöl und Mineralstoffe verarbeitet. Mit 78 % ist auch der Feuchtigkeitswert des Futters in einem sehr guten Bereich.

Beim Öffnen riecht das Futter recht dezent, die Konsistenz ist weich, aber nicht matschig und die einzelnen Inhaltsstoffe und Innereien lassen sich erkennen. In unserem Hundefutter-Test 2024 erwies sich die Akzeptanz und Verträglichkeit des Nassfutters als gut.

Fazit (4/5 Sternen)

Das Nassfutter von MAC's punktet vor allem mit einem sehr hohen Fleischanteil und einem richtig guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer nach einem hochwertigen Futter sucht, das dennoch erschwinglich ist, wird bei MAC's fündig.

4. Mittelpreisiges Hundefutter im Test

Hundefutter-Test 2024: Platinum Nassfutter

  • Preis: 2,69 Euro pro 375 g Packung (7,17 €/kg)
  • Geschmacksrichtungen: Huhn, Fisch, Truthahn, Lachs, Schwein, Ente
  • Für Allergiker geeignet, als Monoprotein erhältlich
  • Hoher Fleischanteil

Das Nassfutter von Platinum zeichnet sich durch seine besondere Zubereitungsart, die Fleischsaftgarung, aus. Diese soll das Hundefutter besonders nährstoffreich und gut verdaulich machen und dabei nur die gesundheitlich notwendige Menge an Kohlenhydraten enthalten.

Das Hundefutter von Platinum gibt es auf der Seite des Herstellers zu kaufen.

Platinum Hundefutter im Test

Zusammensetzung der Sorte „Beef + Chicken“: Frisches Hähnchenfleisch (48 %), frisches Rindfleisch (35 %), getrocknete Kartoffeln, Lachsöl, getrocknetes Gemüse (Brokkoli, Karotten, Lauch), getrocknete Bierhefe, Olivenöl.

Für unseren Hundefutter-Test 2024 haben wir auch die beliebte Marke Platinum unter die Lupe genommen. Mit über 80 % ist der Fleischanteil im Futter sehr hoch

Leider bietet der Hersteller keine ausführliche Deklaration der Inhaltsstoffe, sodass nicht erkennbar wird, welche Teile vom Tier genau verarbeitet wurden. Es bleibt ebenfalls offen, welchen prozentualen Anteil die Kartoffeln und restlichen Bestandteile im Futter ausmachen. Kohlenhydrate und Gemüse sind allerdings im Futter enthalten. Die Bierhefe im Futter kann Hautproblemen und sprödem Fell entgegenwirken. 

Das Hundefutter von Platinum verströmt beim Öffnen einen dezenten, angenehmen Geruch. Die Konsistenz ist recht fest und eher ein wenig trocken als richtig saftig. Da dem Futter kein zusätzliches Wasser beim Kochen hinzugefügt wird, sondern das Fleisch nur im eigenen Saft gekocht wird, liegt der Feuchtigkeitsgehalt des Futters nur bei knapp 70 % und damit ein wenig niedriger als viele andere Nassfutter.

Für unseren Hundefutter-Test 2024 hat unser Tester Hannibal das Platinum Menu mehrere Wochen getestet. Trotz seines empfindlichen Magens verträgt er das Nassfutter gut und frisst es auch sehr gerne.

Fazit (4/5 Sternen)

Alles in allem kann das Hundefutter von Platinum überzeugen. Zutaten, die für die Gesundheit des Hundes wichtig sind, sind enthalten. Durch die Fleischsaftgarung ist es zudem auch gut für Hunde bekömmlich, die zu Magen-Darm-Beschwerden neigen.

Die etwas ungenaue Aufschlüsselung der Zutaten ist verbesserungswürdig. Insgesamt schneidet das Futter in unserem Test aber gut ab.

Auch interessant: Hund hat Schokolade gefressen: Wie gefährlich ist das?

5. Hochpreisiges Premium-Hundefutter im Test

Hundefutter-Test 2024: Strayz Nassfutter

  • Preis: 3,49 Euro pro 400 g Dose (8,73 €/kg)
  • Geschmacksrichtungen: Pute, Rind, Veggie
  • Für Allergiker und zur Ausschlussdiät geeignet, als Monoprotein erhältlich
  • Hoher Fleischanteil
  • Ohne Zucker, Bindemittel oder Konservierungsstoffe
  • Bio-Qualität

Strayz ist ein Start-up aus Berlin, das es sich zur Mission gemacht hat, nicht nur gutes Hundefutter zu verkaufen, sondern gleichzeitig auch Straßenhunde in Not zu unterstützen. Das Nassfutter ist bisher in drei Sorten erhältlich.

Das Hundefutter von Strayz gibt es auch auf der Seite des Herstellers zu kaufen.

Strayz Hundefutter im Test

Zusammensetzung der Sorte „Rind mit Süßkartoffel, Karotte & Birne“: 50 % Rind* (ca. 60 % Muskelfleisch, ca. 25 % Herzen, ca. 10 % Lunge, ca. 5 % Leber), 24,05 % Kochsud*, 8 % Süßkartoffel*, 8 % Karotte*, 8 % Birne*, 1 % Mineralstoffe & Vitamine, 0,5 % Leinöl*, 0,25 % Eierschalenpulver*, 0,1 % Petersilie getrocknet, 0,1 % Knotentang.

Zusätzlich zu den großen bekannten Hundefuttermarken haben wir mit Strayz auch ein relativ neues Futter genauer unter die Lupe genommen. Mit 50 % besitzt das Hundefutter einen hohen Fleischanteil. Das Besondere: Es wird Bio-Fleisch verwendet.

Die ausführliche Deklaration der Inhaltsstoffe macht deutlich, dass nur hochwertige Zutaten in diesem Futter landen. Neben dem Bio-Fleisch sind das vor allem Gemüse wie Süßkartoffel und Obst, die den Hund mit den nötigen Kohlenhydraten versorgen.

Zusätzlich zu zwei gewöhnlichen Fleischsorten bietet Strayz auch eine rein vegetarische Sorte an. „Veggie“ besteht aus Lupine, Amaranth und Gemüse und eignet sich zum Beispiel gut, wenn der Hund ab und an mal einen vegetarischen Tag einlegen soll. 

Der Geruch des Futters ist beim Öffnen dezent und lässt auf gute Qualität schließen, die Konsistenz ist recht saftig. Unser Futtertester Hannibal hat das Nassfutter von Strayz probiert und es trotz der Tatsache, dass er eher mäkelig ist, sofort gut angenommen. Die beiden Fleischsorten Pute und Rind hatten eine hohe Akzeptanz, die Veggie-Sorte wollte er leider nicht anrühren.

Fazit (5/5 Sternen) - Testsieger

Das Bio-Nassfutter von Strayz konnte in unserem Hundefutter Test 2024 auf voller Länge überzeugen. Nicht nur, dass Hunde hier ein wirklich hochwertiges Futter mit guten Zutaten bekommen, auch die Mission von Strayz überzeugt, da Streuner in Not unterstützt werden. 

Die Qualität hat allerdings auch ihren Preis, sodass das Futter vor allem in Haushalten mit mehreren Hunden teuer werden kann. Alles in allem, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis allerdings super, wenn man bedenkt, dass man nicht nur hochwertiges Hundefutter in Bio-Qualität bekommt, sondern gleichzeitig auch mit jeder gekauften Dose an den Tierschutz spendet.

Hundefutter-Test 2024: Real Nature Wilderness Trockenfutter

  • Preis: 36,99 Euro pro 4 kg Sack (9,25 €/kg)
  • Geschmacksrichtungen: Rind, Ziege, Ente, Lachs, Shrimps, Pferd, Hirsch, Büffel, Strauß, Fisch, Lamm, Wild, Huhn, Kamel, Kaninchen, Känguru, Gans, Wildschwein
  • Ohne Konservierungsmittel, Farb- und Aromastoffe
  • Getreidefrei

Das Trockenfutter von Real Nature Wilderness ist getreidefrei und in vielen unterschiedlichen Sorten erhältlich. Zudem wird neben der normalen Adult-Reihe auch Trockenfutter für kleine Hunde bis 10 Kilogramm (Mini) oder große Hunde über 25 Kilogramm (Maxi) angeboten.

Das Hundefutter von Real Nature Wilderness gibt es bei Fressnapf zu kaufen.

Real Nature Wilderness Hundefutter im Test

Zusammensetzung der Sorte „Pure Beef“: Rinderprotein (27%), frisches Rindfleisch (27%), Kartoffelflocken (18%), Rinderfett (11%), Erbsenprotein (5%), Apfelpulpe (3%), Kokosöl (2%), Lignocellulose (2%), Leinsaat (2%), hydrolysiertes Hefeprotein (2%), Spinat (0,5%), Glucosamin aus tierischem Gewebe (0,03%), Chondroitinsulfat (0,021%), Mannan-Oligosaccharide (0,018%), Fructo-Oligosaccharide (0,012%), Yucca schidigera (0,012%), Rosmarin (0,005%), Thymian (0,005%), Fenchel (0,005%), Anis (0,005%).

Beim Blick auf das Trockenfutter von Real Nature Wilderness fällt zunächst die sehr genaue Deklaration der Zutaten auf, was wirklich super ist, da sich die Zusammensetzung genau nachvollziehen lässt.

Doch bei Trockenfutter wird viel bei der Angabe des Fleischanteils gefuscht. Real Nature Wilderness wirbt selbst damit, dass 65 % Rind im Trockenfutter enthalten sind. Allerdings handelt es sich dabei nicht zwangsläufig um 65 % Rindfleisch, wie man zunächst vermuten könnte. Hinter dem aufgeführten Rinderprotein, handelt es sich nicht um Fleisch, sondern vermutlich lediglich um diverse Nebenprodukte, die bei der Schlachtung entstanden sind. Ansonsten stände hier nämlich auch Rindfleisch und nicht Rinderprotein.

Des Weiteren ist „frisches Rindfleisch“ enthalten. Das klingt zwar erst einmal gesund, doch auch hier gibt es ein Problem: Für die Herstellung von Trockenfutter muss das Fleisch getrocknet werden. Da Fleisch zu etwa 70 % aus Wasser besteht, bleiben nach der Trocknung also nur etwa 30 % Trockenfleisch übrig. Im Futter wurden in diesem Fall zwar 27 % frisches Fleisch verarbeitet, im Trockenfutter sind aber letztendlich nur 8 % getrocknetes Rindfleisch enthalten – plus 27 % Nebenprodukte vom Rind in Form des Rinderproteins sowie 11 % Rinderfett (auch dabei handelt es sich nicht direkt um Fleisch). Der Fleischanteil ist daher gering.

Positiv anzumerken ist die große Sortenvielfalt und dass das Futter auf Getreide verzichtet. Dafür sind viele verschiedene Kräuter enthalten, die bei empfindlichen Hunden mit Allergien zum Problem werden könnten.

Je nachdem, ob „Mini“, „Maxi“ oder das normale „Adult“-Futter gekauft wird, sind auch die Bröckchen unterschiedlich groß. Der Geruch ist typisch für Trockenfutter, aber nicht unangenehm stark. Futtertester Hannibal hat das Trockenfutter gut angenommen und es auch mit seinem empfindlichen Magen gut vertragen.

Fazit (3/5 Sternen)

Generell handelt es sich beim Trockenfutter von Real Nature Wilderness um kein schlechtes Futter. Was bei einem hochwertigen Futter in dieser Preisklasse aber einfach nicht sein sollte, ist die irreführende Deklaration des Fleischgehalts. Käuferinnen und Käufern bekommen das Gefühl, dass 65 % Rindfleisch enthalten sind, in Wirklichkeit sind es aber nur knapp 10 %.

Da Hunde Allesfresser sind, ist über einen niedrigeren Fleischanteil generell hinwegzusehen. Für einen Preis von 36,99 Euro pro 4 kg Sack sollte man aber mehr erwarten können.

Auch lesen: Hundespielzeug selber machen aus Karton, Fleece & Socken

Hundefutter-Test 2024: Terra Canis Nassfutter

  • Preis: zwischen 3,79 Euro pro 400g Dose (9,48 €/kg)
  • Geschmacksrichtungen: Huhn, Ente, Rind, Wild, Gans, Pute, Büffel, Kalb, Kaninchen, Lachs, Lamm, Pferd, Wildschwein, Hering, Strauß, Känguru, Wasserbüffel, Antilope
  • Für Allergiker und zur Ausschlussdiät geeignet, als Monoprotein erhältlich
  • Hoher Fleischanteil
  • Fleisch in Lebensmittelqualität

Das Futter von Terra Canis zeichnet sich durch eine sehr hohe Sortenvielfalt aus und bietet neben den normalen Menüs auch eine Sensitiv- und Hypoallergen-Linie an.

Terra Canis Hundefutter im Test

Zusammensetzung der Sorte „Rind mit Karotte, Apfel und Naturreis“: Herzmuskelfleisch vom Rind (30 %), Zucchini, Karotte (12 %), Rinderlunge (11 %), Apfel (9 %), Rinderleber (7 %), Naturreis (6 %), Muskelfleisch vom Rind (4,5 %), Aprikose, Rapsöl, Austernschale*, Bierhefe*, Basilikum*, Fenchelsamen*, Petersilie*, Mineralerde*, Hagebuttenpulver*, Seealge*, Mineralstoffe  *getrocknet

Das Bio-Nassfutter von Terra Canis besitzt mit über 50 % einen hohen Fleischanteil. Durch die recht genaue Deklaration wird deutlich, welche Teile vom Tier im Futter verarbeitet wurden. Kohlenhydrate in Form von Gemüse, Obst und Reis sind ebenfalls enthalten.

Getreide kann bei einigen Hunden zu Allergien führen, für die meisten Hunde ist Reis im Futter kein Problem. Der große Vorteil am Futter von Terra Canis ist jedoch, dass es eine riesige Sortenvielfalt gibt, die für alle Bedürfnisse etwas Passendes bietet. 

Das sorgt nicht nur für Abwechslung im Napf, sondern neben den Classic Menüs richtet sich die getreidefreie Sensitiv-Reihe an empfindliche Hunde und die Hypoallergen-Reihe mit Fleisch wie Strauß, Känguru oder Pferd an Allergiker.

Das Hundefutter verströmt beim Öffnen der Dosen einen dezenten, angenehmen Geruch, der fast an normales Essen erinnert. Die Konsistenz ist breiig und weich, die einzelnen Zutaten sind aber erkennbar. In unserem Hundefutter-Test 2024 erwies sich die Verträglichkeit bei Futtertesterin Yuna sehr gut. Das Futter kam außerdem ausgesprochen gut an.

Fazit (5/5 Sternen) - Testsieger

Die Deklaration des Bio-Futters könnte insgesamt noch etwas genauer ausfallen. Mit knapp 3,80 Euro pro Dose (400 Gramm) ist das Futter außerdem nicht günstig, was vor allem in Haushalten mit mehreren Hunden problematisch werden kann. 

Insgesamt schneidet das Futter von Terra Canis in unserem Hundefutter Test 2024 aber sehr gut ab. Nicht nur, dass Verträglichkeit und Akzeptanz gut sind, auch die Inhaltsstoffe können wirklich überzeugen. Besonders für Hunde mit Allergien sind die hypoallergenen Monoprotein-Sorten außerdem eine gute Wahl.

Auch lesen: Hundespielzeug selber machen aus Karton, Fleece & Socken

6. Liste mit gutem Hundefutter

Da wir in unserem Hundefutter-Test 2024 nur eine begrenzte Anzahl an Produkten testen können, möchten wir hier eine Liste mit guten Futtermarken ergänzen, die hochwertiges Hundefutter herstellen:

Quellen

Buksch, Dr. Martin: Gesunde Ernährung für Hunde: Praxiswissen Hund, Fertigfutter oder selbstgemacht - gesundes Futter für jeden Hund.Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart 2017.

Temming, Sylvia: Gesunde Hundeernährung: Basiswissen - Hundegesundheit durch artgerechte Fütterung. Amazon Distribution, Leipzig 2020.