Amazon Prime So gibt's das Abo für 3,99 Euro im Monat – das müssen Sie beachten

Ein fertig verpacktes Paket mit einem Aufkleber Amazon Prime liegt in einem Verteilzentrum.

Amazon Prime kostet eine monatliche Gebühr. Wie Sie dabei sparen können...

Wer Amazon Prime nutzen möchte, muss dafür eine monatliche Gebühr bezahlen. Eigentlich sind es 7,99 Euro – doch es geht auch wesentlich günstiger. Was Sie dabei beachten müssen.

Zuletzt schockte Amazon seine Prime-Mitglieder in den USA mit einer enormen Preiserhöhung. Seit Mitte Februar verlangt Amazon für Prime in den Staaten jährlich 139 statt 119 Dollar, der monatliche Preis stieg damit von 12,99 auf 14,99 Dollar.

Eine Preiserhöhung in Deutschland ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, auch wenn Amazon betont, dass die Teuerung erstmal nur US-Kunden betrifft. In Deutschland ist das „Prime“-Abo mit 69 Euro pro Jahr oder 7,99 Euro pro Monat bislang deutlich günstiger als in den USA.

Und es gibt in Deutschland die Möglichkeit, den Liefer- und Streamingdienst noch günstiger zu bekommen. Wie das geht?

Amazon Prime für 3,99 Euro – so geht's

Alles zum Thema Amazon
  • Hausbar ausrüsten Diese fünf Spirituosen dürfen nicht fehlen
  • Ab sofort Amazon startet neuen  Streamingdienst in Deutschland – kostenlos für alle Nutzer
  • Noch höhere Kosten für Fußball-Fans Nach DAZN: Auch Amazon hebt Abo-Preis an
  • Das ist Amazon Kids+ Kindgerechte Inhalte sorgen für sorgenfreie Eltern
  • Corona-Selbsttest Bei diesen Onlineshops erhältlich – so viel zahlen Sie für die Schnelltests
  • Otto-Angebote der Woche Diesmal unter anderem Dyson-Staubsauger für 399 Euro
  • Sport-Streamingdienste Ex-DFL-Chef Seifert kauft weitere TV-Rechte – was bedeutet das für Fans?
  • Schwimmflügel und Schwimmringe So unterstützen Sie Ihre Kinder beim Schwimmen lernen
  • Champions League Großangriff von Amazon: Prime Video setzt bei CL-Rechten nächstes Zeichen
  • Lego-Neuheiten Juni und Juli 2022 Im Sommer viele neue Sets von Achterbahn bis Optimus Prime

Für besonders Bedürftige bietet Amazon das Abo zum halben Monatspreis an – also für nur 3,99 Euro im Monat. Allerdings: Nicht jeder kann das Spar-Abo buchen.

Das Amazon-Prime-Angebot richtet sich nämlich ausschließlich an Personen, die ein geringes Einkommen haben. Diese Gruppen können von dem Spar-Apo profitieren.

  • Wer sich aktuell im Studium befindet.
  • Wer eine Ausbildung macht.
  • Wer von der Rundfunkgebühr befreit wurde.
  • Wer einen Sozial- oder Familienpass besitzt.

Um das Spar-Abo zu bekommen, müssen Sie die Bedürftigkeit bei Amazon nachweisen. Studenten und Auszubildende können HIER bei Amazon das Angebot bestellen. Eine eigene Seite gibt es für Personen, die vom Rundfunkbeitrag befreit wurde oder einen Sozialpass besitzt. HIER können Sie sich anmelden.

Amazon Prime günstiger mit Sozialpass, aber Achtung

Laut Amazon bekommen Studenten und Azubis zum Start sogar sechs Monate Prime gratis. Zudem ist das Angebot jederzeit kündbar.

Bei den Sozialpässen ist zu beachten, dass Amazon nicht alle akzeptiert. Aus welchen Gründen ist unklar. Das Unternehmen äußert sich dazu nicht.

Sozialpässe, die in folgenden Städten ausgestellt wurden, werden laut Amazon aktuell unterstützt:

  • Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen
  • Chemnitz
  • Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Halle (Saale), Hamburg, Hannover
  • Köln, Karlsruhe
  • Leipzig
  • Magdeburg, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wuppertal

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.