Die beliebteste Insel Europas Abstimmung sorgt für große Überraschung

Badegäste besuchen im August 2022 den Strand Cala Conta auf der laut Abstimmung „besten Insel Europas“.

Die Leser und Leserinnen des Reisemagazins „Condé Nast Traveler“ kürten zum 35. Mal die beste Insel Europas.

Leserinnen und Leser des Reisemagazins „Condé Nast Traveler“ haben abgestimmt: Das ist die beste Insel Europas.

Traumhafte Natur, ganze 56 Strände und jede Menge Party – zum 35. Mal haben die Leser des Reisemagazins „Condé Nast Traveler“ in diesem Jahr über die besten Reiseziele, Hotels und Fluggesellschaften abgestimmt. Darunter auch die beliebteste Insel Europas.

Doch wer nun dachte, dass es sich bei dem ersten Platz um die spanische Insel Mallorca handelt, liegt falsch. Das siebzehnte Bundesland der Deutschen schaffte es bei der Abstimmung nicht einmal unter die Top Ten. Die Sieger-Insel ist geografisch gesehen jedoch in der Nähe. Der Gewinner der Abstimmung als beste Insel in Europa ist nämlich Ibiza!

Baleareninsel zur besten Insel Europas gekürt

Die Baleareninsel überzeugte die Leserinnen und Leser mit ihrem atemberaubenden Panorama und idyllischen Kulissen. Doch auch für das Nachtleben ist Ibiza sehr beliebt. Nachdem in einigen Jahren die Abstimmung über die beste Insel Europas recht einseitig gewesen war – so gab es etwa 2020 fast nur griechische Inseln in den Top Ten – besteht das aktuelle Ranking nun aus einem bunten Mix:

Alles zum Thema Ibiza

Die besten Inseln in Europa: Top Ten

  • Platz 1: Ibiza (Spanien)
  • Platz 2: Kreta (Griechenland)
  • Platz 3: Sardinien (Italien)
  • Platz 4: Jersey und Guernsey
  • Platz 5: Mykonos (Griechenland)
  • Platz 6: Scilly-Inseln (Großbritannien)
  • Platz 7: Sizilien (Italien)
  • Platz 8: Santorin (Griechenland)
  • Platz 9: Hvar (Kroatien)
  • Platz 10: Azoren (Portugal)

Bei den Leserinnen und Lesern galt in der Abstimmung unter anderem die Bucht Cala Conta als besonders beliebt. Ein kleiner Geheimtipp ist außerdem die Bucht Pou des Lléo im Osten der Insel. Im Ranking wird zudem empfohlen, den gegrillten Fisch mit Krabben im Restaurant „Es Torrent“ oder die mediterranen Gerichte im „La Paloma“ zu probieren.

Ibiza als beste Insel Europas

Doch nicht nur traumhafte Strände und zahlreiche Partys hat die Baleareninsel zu bieten. Auch lange Wanderwege entlang der Küste Ibizas bieten Aussicht auf einen Wanderurlaub mit viel Spaß und Abenteuer sowie einem hinreißenden Ausblick. Und auch kulturell ist auf der Insel einiges geboten. 

Ibiza hat eine lange musikalische und künstlerische Tradition und bietet viele Galerien und Museen sowie Livemusik und kulturelle Events. Somit lohnt es sich, auch die kreative Seite der Insel kennenzulernen. In der Hauptstadt Ibiza wird das historische Gebäude „Can Ventosa“ beispielsweise als Konzert- und Theaterveranstaltungsort genutzt.

Doch auch Platz zwei und drei des Rankings sind als beste Inseln Europas auf der Beliebtheitsskala der Leserinnen und Leser ganz weit oben. Die Rede ist von der griechischen Insel Kreta und der italienischen Insel Sardinien.

Kreta ist nicht nur die südlichste und größte der griechischen Inseln, sondern auch noch eine der sonnenreichsten im ganzen Mittelmeer. Urlauber finden hier Berge und Meer, wilde Schluchten und feine Sandstrände. Olivenhaine, Weinberge, Schluchten und Hochebenen prägen zusätzlich das Landschaftsbild.

Im Westen Kretas ist der Tourismus eher gemäßigt. Dort befinden sich die schönsten und größten Naturschutzgebiete, wie die Lagune Balos und Elafonissi, Samaria Schlucht, Agia Irini Schlucht und weitere andere unzählige Schluchten und Hochebenen. An der Ostküste ist der Tourismus dichter. Dort liegt die Hauptstadt Heraklion mit dem bekannten archäologischen Museum und die minoischen Stätten.

Sardinien zeichnet sich vor allem als Badeparadies aus. Immerhin bietet die Insel mehr als 1800 Kilometer Küste und zählt insgesamt ganze 168 Strände. Besonders beliebt ist zudem der Ort Porto Cervo an der Costa Smeralda mit seinem Leuchtturm. Ruhiger wird es in den Hirtendörfern am Rand der Valle dei Nuraghi.

Sardinien ist nach Sizilien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Außerdem ist die italienische Insel auch reich an Kultur, urigen Hafenstädtchen und historischen Sehenswürdigkeiten. So steht zum Beispiel Sardiniens Hauptstadt Cagliari mit ihrem bunten Großstadtflair und eindrucksvollen Altstadtvierteln ganz oben auf der Liste der beliebtesten Ausflugsziele. (js)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.