LGBTQ Gewusst? Was es mit dem „inneren Coming-out“ auf sich hat

Zwei Frauen küssen sich auf der Gay Pride Parade 2014 in Amsterdam.

Zwei Frauen küssen sich auf der Gay Pride Parade 2014 in Amsterdam. 

Was versteht man eigentlich unter dem Begriff Coming-out? In unserem TikTok-Video klären wir auf – und sagen auch, warum in einer perfekten Welt sich niemand mehr outen müsste.

Köln. Mehr als sieben Prozent der in Deutschland lebenden Bevölkerung sind laut einer Statista-Umfrage homo- oder bisexuell – und damit so viele wie nahezu nirgendwo in Europa. 

Ein Weg, den alle gegangen sind, die sich offen zur LGBTQ-Community zählen, ist das Coming-out.

Was versteht man unter Coming-out?

In unserem Video (siehe unten) erklären wir, was es eigentlich mit dem Begriff auf sich hat – und was ein „inneres“ und ein „äußeres“ Coming-out sind.

Für weitere Videos folgen Sie hier auch unserem TikTok-Kanal!

Ob schwul, lesbisch, trans-, bi- oder pansexuell: Heutzutage sollte die sexuelle Orientierung auch bei Promis kein großes Thema mehr sein. Dass jedoch oft das Gegenteil der Fall war und immer noch ist, zeigen Coming-out-Geschichten prominenter deutscher Persönlichkeiten. 

Mittlerweile fallen deutschen Zuschauerinnen und Zuschauern nicht nur Hella von Sinnen (62) und Hape Kerkeling (56) ein, wenn sie an homosexuelle Promis denken. (spol)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.